Pfusch-Prozess

Alte Apotheke: Gewinn an der „Grenze zur Erklärbarkeit“ APOTHEKE ADHOC, 18.01.2018 17:39 Uhr

Berlin - Im Pfusch-Prozess von Bottrop hat vor dem Landgericht Essen heute Martin Porwoll ausgesagt. Der ehemalige kaufmännische Leiter der Alten Apotheke ist einer der Whistleblower im Skandal: Er hatte Bestell- und Abrechnungsmengen der Wirkstoffe verglichen und schließlich Anzeige gegen Inhaber Peter S. gestellt. Wie das Recherchnetzwerk Correctiv berichtet, ging es vor Gericht auch um die Gewinne der Apotheke.

Als kaufmännischer Leiter habe er ein Bruttogehalt von 98.000 Euro erhalten, schreibt Correctiv. Zu seinen Aufgaben hätten Personalplanung und Privatabrechnung gehört, aber auch die komplette EDV sowie die Mietobjekte, die Vorbereitung von Entscheidungen, das Schreiben von Reden sowie die Buchhaltungsvorbereitung für den Steuerberater. Er habe Kontovollmacht gehabt, aber nie die Bilanz der Alten Apotheke gesehen und auch nicht die Steuererklärung, wird Porwoll von Correctiv zitiert. Die intimsten finanziellen Verhältnisse habe er sich nicht angesehen, es gebe Grenzen.

Allerdings habe der Steuerberater, ein enger Vertrauter der Familie, ihm gegenüber einmal geäußert, der hohe Gewinn der Alten Apotheke sei an der „Grenze zur Erklärbarkeit“. Der Steuerberater sagte weiter, S. habe einmal auf Nachfrage erklärt, er sei ein guter Einkäufer. Doch damit hätte sich der Steuerberater 2016 nicht mehr zufrieden geben wollen.

Einmal habe er S. gesehen, wie er Bestandsdaten im Dokumentationsprogramm Zenzy manipuliert habe. Inventuren seien nicht regelmäßig gemacht worden, sagt Prowoll. Ein Versuch sei gescheitert wegen mangelnder Technik.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Rekordverlust bei Zur Rose»

Obstipation

Bekunis bringt Flohsamenschalen»

Digitalkonferenz

Freude über VISION.A Awards: Das sind die Gewinner»
Politik

Berlin

Kammerwahl: Keine Mehrheit für Belgardt»

Apothekenreform

DAV: Wasserdicht nachbessern»

VISION.A 2019

Mayer-Schönberger: „Der Durchschnittspatient ist tot“»
Internationales

Erfolg mit E-Rezept

Tschechien: Ministerium will Rx-Versand zulassen»

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»
Pharmazie

FDA-Zulassung

Brexanalon gegen Wochenbettdepression»

Antirheumatika

Blutgerinnsel in der Lunge: Empfehlung für Xeljanz»

Medizinalhanf

Farmako will 50 Tonnen Cannabis importieren»
Panorama

Gallery of Inspiration

Ein Herz im 3D-Druck»

Digitalkonferenz

So erleben Pharmaziestudenten die VISION.A»

In Münster haben sie eines ergattert

Apothekerin im Ü-Ei»
Apothekenpraxis

Wie geht das mit den Influencern?

Du sollst keine Liebe kaufen!»

Spannender Arbeitstag

PTA überführt BtM-Rezeptfälscher»

Fehlende Versichertennummer

AOK retaxiert – und hilft Apotheke»
PTA Live

Zahngesundheit

Zahncreme mit „Hallo-Wach-Kick“»

Ausbildung in Tschechien und Bosnien

Hürden bei der PTA-Anerkennung: Bayerisch und Galenik»

PTA-Schule München

Premiere: Klassenraum wird Sterillabor»
Erkältungs-Tipps

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»

Die Erkältungsknolle

5 Tipps für den Einsatz von Ingwer»