Pfusch-Prozess

PEI: Fussel im Infusionbeutel APOTHEKE ADHOC, 11.01.2018 17:58 Uhr

Berlin - Im Prozess um mutmaßlich gepanschte Krebsmedikamente sagte vor dem Landgericht Essen am 13. Verhandlungstag ein Sachverständiger des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) aus. Er wurde zu den Probenanalysen befragt. Parallel forderte ein Anwalt der Nebenklage die Ladung von Kanzlerin Angela Merkel als Zeugin, wie das Recherchenetzwerk Correctiv und auch die Bild berichtet.

Das PEI hatte die beschlagnahmten Proben untersucht, in denen Antikörper enthalten sein sollten. Doch dem Zeugen zufolge war schon in dem ersten Beutel kein Wirkstoff nachweisbar. „Wir bekamen bei dem Test im Labor überhaupt keine Signale. Wir dachten, da stimmt was nicht, da wir nur reine Kochsalzlösung feststellten. Aber als nach zwei weiteren anderen Untersuchungsmethoden weiterhin keine Wirkstoff-Werte messbar waren, wurde uns klar: Da ist offenbar überhaupt nichts drin“, zitiert die Bild den Experten.

Insgesamt untersuchte das PEI 29 Proben. Genutzt wurden Untersuchungsmethoden des Europäische Arzneibuchs (Ph.Eur.), darunter Sichtkontrolle, Proteinbestimmung, molekulare Gewichtsverteilung, SDS-Elektrophorese und die isoelektrische Fokussierung. Stets wurde unter der Verwendung einer Referenz geprüft.

Der Sachverständige berichtete von einem erheblichen Mindergehalt, falschen Antikörpern und vorhandenen Verunreinigungen. In lediglich einer Probe habe man festgestellt, dass der gemessene Wirkstoff mit der auf dem Etikett angegebenen Menge übereinstimmte. Es handelte sich bei dieser Probe um eine Sprit

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

500-Millionen-Euro-Deal

Cheplapharm kauf Antra und Seroquel»

Movember beim Großhändler

Haarige Angelegenheit: Gehe sammelt Spenden ein»

Pharmakonzern brüskiert Gewerkschaft

Sanofi-Umbau: Gegenwind aus Höchst»
Politik

eRezept in der Praxis

Digital trifft analog: Erstes eRezept auf Papier»

ABDA

Friedemann Schmidt hört auf»

Telematikinfrastruktur

Konflikt gelöst: Gematik soll SMC-B-Card ausgeben»
Internationales

Minderheitsbeteiligung in Lieferdienst

Ärger mit Kartellamt: Amazon investiert in Deliveroo»

Grenz-Schmuggel

Mit Drogen im Koffer zum Osnabrücker Weihnachtsmarkt»

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»
Pharmazie

Neurodegeneration

Neue Schmerz-Skala für Demenz-Patienten»

OTC-Switch

Nach Urteil: Desloratadin bald ohne Rezept»

Leitlinien

Adipositas bei Kindern: Prävention durch Bewegung»
Panorama

Erinnerungskoffer für Fußballfans

HSV und St. Pauli wollen Demenzkranken helfen»

Kinder-Onkologie

Charité: Personalmangel stoppt Neuaufnahmen»

Foodwatch kritisiert Klöckner scharf

Personalmangel: 250.000 Lebensmittelkontrollen fallen aus»
Apothekenpraxis

Drittes Quartal 2019

Notdienstpauschale beträgt 280,09 Euro»

Arzneimittelnotstand ausgerufen

Nach Schließung: Amt will Apotheker anstellen»

Registrierkassengesetz

ABDA: Kassenbons müssen geschreddert werden»
PTA Live

Polyneuropathie

Taubheitsgefühle mit TCM lindern»

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»

PTA-Schulen

Putin lädt zum Wettbewerb: PTA-Schüler reisen nach Moskau»
Erkältungs-Tipps

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»