Herstellbetrieb

Medios-Gründer verkauft alle Aktien

, Uhr
Berlin -

Manfred Schneider hat seinen gesamten Aktienbesitz am börsennotierten Herstellbetrieb Medios verkauft. Der Apotheker übertrug sein Paket von insgesamt 14,9 Prozent an die Investmentgesellschaft Luxempart.

„Im Namen des Vorstands bedanke ich mich herzlich bei Manfred Schneider für sein langjähriges Engagement bei Medios“, so CEO Matthias Gärtner. Als Gründer und ehemaliger Vorstandsvorsitzender habe er das Unternehmen stark geprägt. „Mit seiner klaren Vision und den richtigen strategischen Entscheidungen hat er den Grundstein für die Wachstumsdynamik und den heutigen Erfolg der Medios-Gruppe gelegt.“

Schneider war 1985 zum Pharmaziestudium nach Berlin gekommen und hatte nach zwei Jahren als Angestellter 1994 die BerlinApotheke am Oranienburger Tor gegründet. Das Geschäft lief nicht gut, doch Schneider spezialisierte sich, erst auf den Bereich der HIV-Versorgung, dann auf die Onkologie.

Gemeinsam mit seiner Kollegin Claudia Witzleben beteiligte er sich ab 2012 auch an den Zyto-Ausschreibungen der AOK Nordost. Nachdem solche Verträge 2016 gesetzlich verboten wurden, baute Schneider das Unternehmen um. Das Geld dafür besorgte er sich am Kapitalmarkt; nach und nach gab Schneider seine Anteile ab. Auch den Chefposten gab er an Gärtner ab; seine Apotheken hatte er bereits vor Jahren an Anike Oleski übertragen.

Finanziert wurden diverse Zukäufe, unter anderem wurde der Spezialgroßhändler Cranach Pharma übernommen. Auch in den Niederlanden ist Medios mittlerweile aktiv, mit diversen Sterillaboren und einer eigenen Apothekenkette.

„Durch den Aufbau einer europäischen Specialty Pharma Plattform befinden wir uns derzeit in einer spannenden Zeitenwende“, so Gärtner. „Wir freuen uns daher sehr, Luxempart als neuen strategischen Ankeraktionär zu haben und sind überzeugt, dass Luxempart genau der richtige Partner für die gerade begonnene Internationalisierung unseres Unternehmens und die damit verbundene nächste Wachstumsphase ist. Als solider, international erfahrener, strategischer Investor mit fundiertem Netzwerk und Know-How kann uns Luxempart dabei sehr gut unterstützen.“

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Risiko bei Hochpreisern
VZA: Marge rauf statt runter
Neue Regelung zu Biosimilar-Austausch
Ab 1. Juni: Änderung der Hilfstaxe
Mehr aus Ressort
Umsatzprognose erhöht
Douglas verkauft Disapo
WebApp statt iPad
Mayd arbeitet an Comeback

APOTHEKE ADHOC Debatte