Kabinett

Widmann-Mauz wird Gesundheitsministerin APOTHEKE ADHOC, 07.02.2018 13:30 Uhr

Berlin - Nach drei Männern im Amt bekommen die Apotheker offenbar wieder eine Gesundheitsministerin: Annette Widmann-Mauz (CDU) soll nach Informationen der Bild-Zeitung auf Hermann Gröhe (CDU) folgen, der demnach neuer Bildungsminister werden soll.

Widmann-Mauz würde im Bundesgesundheitsministerium aufrücken: Derzeit ist sie dort Parlamentarische Staatssekretärin. Da sie auch Vorsitzende der Frauenunion ist, galt ihre Berufung ins Kabinett als wahrscheinlich. Immerhin verfolgt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) den Vorsatz, die Frauenquote im Kabinett zu erhöhen.

Widmann-Mauz ist aber auch fachlich absolut geeignet. Sie ist seit Jahren in der Gesundheitspolitik aktiv und hatte den Posten als Parlamentarische Staatssekretärin im BMG sogar unter der der FDP-Führung zwischen 2009 und 2013.

Gröhes Vorgänger auf dem Ministersessel waren in dieser Zeit Philipp Rösler und danach Daniel Bahr. Nach der Bundestagswahl 2013 und dem Ausscheiden der FDP aus dem Bundestag übernahm die CDU das Ressort in der Großen Koalition. Minister bisher war Hermann Gröhe, der sich künftig um die Bildungspolitik der GroKo kümmern soll.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte