Koalitionsvertrag

Adexa begrüßt Rx-Versandverbot

, Uhr
Berlin -

Die Adexa ist zufrieden mit den Ergebnissen der Koalitionsverhandlungen. Insbesondere das Bekenntnis zum Rx-Versandverbot begrüßt die Apothekengewerkschaft.

„Für rund 137.000 Apothekenangestellte ist das eine gute Botschaft“, freut sich der Erste Vorsitzende Andreas May. Zwar erwartet man bei der Adexa nicht, dass die Umsetzung ohne Probleme über die Bühne gehen wird. In einem voraussichtlich CDU-geführten Gesundheitsministerium sollte das Thema aber zumindest nicht in Vergessenheit geraten. Die Gewerkschaft hofft, dass durch das Versandverbot für verschreibungspflichtige Medikamente dem Apothekensterben Einhalt geboten wird.

Gesundheitsfachberufe wie PTA sollen künftig vom Schulgeld befreit werden. „Es wäre ein wichtiges Signal für den Berufsnachwuchs und gegen den Fachkräftemangel“, so May. In den Bereichen Pflege, Arbeitsmarkt und Rente seien gute Ansätze zu erkennen, die nach einer Regierungsbildung hoffentlich zügig angegangen würden.

„Jetzt kommt es darauf an, dass die Sozialdemokratie über ihren Schatten springt und bei der Mitgliederbefragung den Willen zum Regierungshandeln beweist“, heißt es weiter. Alles andere würde nach Ansicht der Adexa zu Neuwahlen und zu einem weiteren Erstarken der politischen Ränder führen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Keine Sicherheitsbedenken
Impfstoff-mRNA in Muttermilch»
Sars-CoV2-Arbeitsschutzverordnung verlängert
Hygienekonzept: Was gilt in Apotheken?»
Schlafprobleme bei Kindern möglich
Paracetamol: Gefahr in der Schwangerschaft?»
Diabetiker:innen bekommen Schwierigkeiten
Lieferengpass bei Insuman: Pen statt Patrone»
Fettleibigkeit verschlechtert die Prognose
Adipozyten fördern Brustkrebswachstum»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Kassen schicken Geldtransporter zu Apotheke»
Preisanpassung bei Apothekenserver
NGDA: Securpharm wird teurer»
Funktion der Immunzellen gestört
Zecken: Speichel hemmt Abwehr»
Limit für geringfügige Beschäftigung erhöht
Minijob: 70 Euro mehr verdienen»
A-Ausgabe Oktober
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Debatte geht in die nächste Runde
EMA befürwortet Biosimilar-Austausch»
Jede Verordnungszeile einzeln
Mehrfachverordnungen: Wie wird beliefert?»
Was wird von der Kasse erstattet
Retaxgefahr: Sprechstundenbedarf auf Rezept»