Caelo: Weitere Erythromycin-Chargen verunreinigt

, Uhr

Berlin - Kürzlich hatte die Arzneimittelommission (AMK) bereits vor Verunreinigungen bei Erythromycin und damit verbundenen Rückrufen gewarnt. Nun ruft der Hersteller Caesar & Loretz (Caelo) erneut mehrere Chargen zurück.

Erythromycin mikronisiert API, 5 g, 10 g, 25 g, 50 g, 100 g, 250 g und 1 kg
Betroffene Chargen: 18096602, 192947001, 192947002, 192947003, 192948002, 192948003, 192948004, 192948005, 192955001, 192955002, 192955003

Aufgrund von Einsendungen aus Apotheken und einer daraufhin durchgeführten Kontrolluntersuchung könne nicht ausgeschlossen werden, dass Packungen der genannten Chargen von Erythromycin mikronisiert durch Erythromycinstearat verunreinigt sind. Daher werden die Chargen vorsorglich zurückgerufen. Der Aktionszeitraum dieses Rückrufes endet am 1. Oktober 2020.

Betroffene Ware soll über den pharmazeutischen Großhandel retourniert werden. Alle betroffenen Großhändler sind informiert. Im Falle von Direktbestellungen sollen Apotheken eine Information per E-Mail an info@caelo.de oder via Fax an 02103 4994300 senden.

 

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
US-Staatsanwälte schreiben an Zuckerberg
Facebooks Umgang mit Impfgegnern»
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»