Lieferservice

Phoenix-App zeigt Botendienst-Apotheken

, Uhr
Berlin -

Über die Phoenix-App „Deine Apotheke“ können sich Endverbraucher ab sofort anzeigen lassen, welche Apotheken in ihrem Umfeld einen Botendienst anbieten. Nutzer können auf einer Landkarte unter den Apotheken im Umkreis so diejenige auswählen, die ihnen die gewünschten Produkte nach Hause liefert. Bei der Vorbestellung können über die verschlüsselte Chatfunktion alle Details der Zustellung besprochen werden.

„In Zeiten der Corona-Krise kann Abstand halten Leben retten. Angesichts der aktuellen Herausforderungen freuen wir uns besonders, mit der App, Apotheken, Endkunden und Patienten zusätzlich einen komfortablen, schnellen und sicheren Zugang zu Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten über Botendienste zu ermöglichen“, sagt Deutschlandchef Marcus Freitag. „In der gegenwärtigen Situation wünschen sich viele Menschen verstärkt Lieferungen zu sich nach Hause, um persönliche Kontakte so gering als möglich zu halten. Hier kommt die ‚Deine Apotheke‘-App ins Spiel, die eine einfache Vorbestellung mit der bewährten Beratungskompetenz der Apotheken verbindet.“

Die Phoenix-Tochter ADG hatte die App entwickelt und 2019 auf den Markt gebracht. Mittlerweile nutzen 4100 Apotheken das Angebot. Nun soll daraus ein umfassendes Omnichannel-Konzept entwickelt werden: Die Kunden des Großhändlers sollen online und offline unter einer Marke „Deine Apotheke“ unterwegs sein. Wie sichtbar die Umsetzung in den Apotheken sein wird, ist den Apotheken überlassen. Insgesamt hat das neue Konzept fünf Säulen: Magazin, App, Payback und „Marketing Digital“ – eine Unterstützung bei Homepagegestaltung und SEO – kann jede Apotheke nutzen, die Einkaufsvorteile bekommen nur Kunden, die Phoenix als Hauptlieferant haben.

„Die Digitalisierung hat das Konsum- und Kaufverhalten der Bürgerinnen und Bürger stark verändert. Unser Ziel ist es immer, die Bedürfnisse von Vor-Ort-Apotheken und Endkunden vollumfänglich zu bedienen. So zeigen unsere Marktforschungs-Daten, dass die ‚Deine Apotheke‘-App mit einer Nutzungsrate von über 35 Prozent schon heute die bei unseren Kunden mit Abstand beliebteste Apotheken-App ist“, so Freitag.

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Behrens in Niederlassung in Hannover
Gesundheitsministerin besucht Sanacorp »
Mehr aus Ressort
Schwabe gibt Produktionsstandort ab
Spitzner ist verkauft »
Dr. Wolff bringt Creme gegen Hyperhidrose
Axhidrox: Mit Glycopyrroniumbromid gegen das Schwitzen »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Änderung der Sars-CoV-2-AMVV
Paxlovid ab jetzt vom Arzt»
Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung
Lebenserwartung während Pandemie teils deutlich gesunken»
Lesbarkeit, Botendienst, Versandhandel...
Gematik: Die 8 Vorteile des E-Rezepts»
Ia.de und Gesund.de zum BMG-Entwurf
Keine E-Rezepte über Plattformen?»
Schwabe gibt Produktionsstandort ab
Spitzner ist verkauft»
Dr. Wolff bringt Creme gegen Hyperhidrose
Axhidrox: Mit Glycopyrroniumbromid gegen das Schwitzen»
A-Ausgabe August
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»