Deine Apotheke: Vorbestellung im Wartezimmer

, Uhr

Berlin - Conversion ist das Zauberwort in der Werbebranche: Anzeigen sollen Kunden nicht nur ins Auge springen, sondern sie auch tatsächlich zu Käufern machen. Phoenix will der Industrie in der Frauenzeitschrift „Deine Apotheke“ ein solches Angebot machen: Per QR-Code können die Kunden das Produkt direkt in der Apotheke vorbestellen – und zwar auch vom Wartezimmer aus.

Seit Ende Mai ist das Heft „Deine Apotheke“ erhältlich, einmal im Monat werden 500.000 Exemplare gedruckt und an die Apotheken verteilt. Über den Lesezirkel gelangt das Heft allerdings auch in 42.000 Arztpraxen – und hier können die Kunden, während sie auf die Behandlung warten, ebenfalls Produkte vorbestellen.

Und das geht so: In der Zeitschrift sind bestimmte Anzeigen mit QR-Code versehen. Scannt der Nutzer diesen ein, erhält er über die App „Deine Apotheke“ weitere Informationen zum jeweiligen Produkt. Außerdem kann er in der Apotheke seiner Wahl eine Vorbestellung auslösen. Zusatzgebühren fallen für den Nutzer nicht an, stattdessen kann er 50 Payback-Punkte für die Vorbestellung erhalten.

In der aktuellen Ausgabe, die gerade ausgeliefert wird, sind drei ganzseitige Anzeigen mit solchen QR-Codes versehen. Insgesamt werden so 18 Produkte aus Sicht- und Freiwahl beworben; charakteristisch ist der grüne Rahmen, der auf die App hinweist. Der Konktakt läuft über Phoenix; bei anderen Anzeigen, die über Funke platziert werden, gibt es dieses Angebot nicht.

Laut Phoenix hat die App bereits 200.000 Nutzer; pro Monat werden mehr als 55.000 Vorbestellungen abgewickelt. Mehr als 4300 Apotheken nutzen die App, die demnächst in eine umfassende Gesundheitsplattform mit der Initiative Pro AvO überführt werden soll.

Auch beim Zukunftspakt Apotheke bekommen Hersteller die Möglichkeit, Verbraucher über Aktionscodes auf ihren Coupons über die Plattform ia.de direkt in die Vor-Ort-Apotheke zu lenken. Die Coupon-Anzeigen sollen auch hier im Apothekenkundenmagazin My Life sowie im gesamten Print- und Digital-Portfolio von Hubert Burda Media veröffentlicht werden.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Magnesium als Gratiszugabe
Sanicare verschenkt Doppelherz »
Konsumgüterkonzerne
Reckitt streicht Benckiser »

Mehr aus Ressort

Biosimilars und Covid-Flaute in Kliniken
Roche: Pharma schwach, Diagnostics stark »
Weiteres
E-Rezepte für CallMyApo – und Shop-Apotheke
Zava knackt Millionenmarke»
„Kartenhersteller wahrscheinlich überfordert“
KBV: Komplizierte Signatur verhindert E-Rezept-Einführung»
Datenübermittlung für das E-Rezept
Apotheker sollen für Versender zahlen»
Hormone, Schwangerschaft & Co.
Dehnungsstreifen: Irreparable Hautschäden»
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B