Freiwahl

Neue Kosmetik für das Anti-Age-Regal Eva Bahn, 09.08.2018 12:28 Uhr

Berlin - In Apotheken kann das Kosmetiksortiment erweitert werden. Pünktlich zum Herbst präsentieren mehrere Hersteller Neuheiten im Anti-Age-Bereich. Die meisten Produkte sind ab September bestellbar oder in der Auslieferung. Die Anbieter greifen verschiedene Trends wie Micro-Needling, Goldpigmente und Fruchtsäure-Peeling auf.

Beiersdorf bringt laut eigenen Angaben eine „Anti-Age-Neuheit“ von Eucerin in die Offizin. Der Hamburger Konzern präsentiert in der Hyaluron-Filler Familie sein erstes Nacht-Peeling & Serum. Das Produkt kommt in einem Doppelkammer-System. Nötig ist der Behälter mit zwei Kammern, damit sich die beiden Wirkstoffe nicht gegenseitig stören und ihre Wirksamkeit vermindert wird. Er beinhaltet ein Fruchtsäure-Peeling und ein Serum mit kurz- und langkettigem Hyaluron. Dadurch soll die Haut geglättet werden und die Falten in unterschiedlichen Tiefen auspolstern.

Saponin soll die hauteigene Hyaluronsäure-Produktion anregen. Das Produkt soll am Abend unter der Nachtpflege aufgetragen werden. Die Fruchtsäure macht die Haut allerdings so lichtempfindlich, dass ab der ersten Anwendung für einige Tage tagsüber eine Gesichtscreme mit hohem Lichtschutzfaktor genutzt werden sollte. Der Marktführer empfiehlt die Tagescreme mit Lichtschutzfaktor 30 aus der gleichen Serie.

Auch Medipharma wartet mit einer Produktneuheit auf. Unter der Dachmarke präsentiert das saarländische Unternehmen von Apotheker Professor Peter Theiss und Guiseppe Nardi nach der Rosé Creme nun die Gold-Variante für reife Haut. Für die sogenannten Golden-Ager wurde eine Tages- und Nachtcreme aus einem Kaviarextrakt entwickelt. Aminosäuren, Q10, Vitamin A, Mineralstoffe und Biopeptide sollen die Haut regenerieren. In der Tagescreme sind zusätzlich goldfarbene Pigmente verarbeitet, die das Gesicht erstrahlen lassen sollen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema