Kosmetik

Remescar: Augencreme von Strathos

, Uhr
Berlin -

Jünger, schöner, straffer: Zahlreiche Kosmetikprodukte versprechen mehr Spannkraft und jugendliches Aussehen, weniger Falten. Schlafmangel und Stress zeigen sich auch in Augenringen und Tränensäcken. Schnelle Hilfe verspricht die Remescar Augencreme von Strathos.

Gegen Tränensäcke und Augenringe scheint ein Kraut gewachsen. Der Außendienst von Strathos ist in den Apotheken unterwegs und demonstriert am mutigen Apothekenpersonal den Effekt der Remescar-Augencreme. Innerhalb weniger Minuten strafft sich die Haut unter dem Auge. Seit Mai ist das Produkt zu 8 ml für 34,95 Euro (UVP) in den Apotheken erhältlich. Eine Listung im Mass Market sei nicht geplant.

Die Wirkung könne auf einen Komplex aus Aminosäuren und Tonmineralien zurückgeführt werden. Enthalten sind unter anderem Magnesium-Aluminiumsilikat und Natriumsilikat sowie Acetyltetrapeptide-5 und Acetyloctapeptide-3. Die Haut soll gestrafft und die Muskulatur entspannt werden. Außerdem soll das Austreten von Flüssigkeit aus den Blutgefäßen vermindert werden, was Tränensäcken entgegen wirke. Das Produkt verspricht eine Wirkung von bis zu zehn Stunden.

Das Produkt wird nach dem Reinigen und dem Auftragen einer ölfreien Augencreme angewendet. Dazu wird eine etwa Reiskorn-große Menge auf die Fingerspritze gedrückt und anschließend für etwa fünf bis zehn Sekunden verrieben. Die dann farblose Creme wird durch verstreichen von innen nach außen auf die untere Augenpartie aufgetragen. Anschließend muss für zwei bis drei Minuten ein entspannter Gesichtsausdruck gehalten werden. Wurde zu viel Produkt verwendet, bleibt ein weißer Rückstand. Remescar darf maximal vier Wochen am Stück angewendet werden. Nach einer ein- bis zweitägigen Pause kann die Augencreme wieder verwendet werden.

Vertrieb und Bestellung werden aus Bad Ems geregelt und liegen in der Hand von Strathos. Für Entwicklung und Produktion ist Sylphar mit Sitz in Belgien zuständig. Das 2008 gegründete Unternehmen stellt Medizinprodukte und Kosmetika her und ist bekannt für iWhite. Das ursprünglich von Hermes auf dem deutschen Markt eingeführte Zahnaufhellungsmittel ist mittlerweile aus der Apotheke in den Mass Market abgewandert.

Ein ähnliches Wirkprinzip wie Remescar verfolgt Instantly Ageless (Jeunesse). Eine Kette aus Aminosäuren („Argireline“ Acetyl Hexapeptide 8) vermag die Freisetzung von Acetylcholin (ACh) zu unterbinden. Die Muskulatur entspannt sich und die Faltentiefe nimmt ab. Argireline wurde vom Nobelpreisträger Dr. Martin Rodbell entwickelt. Dem Produkt wird ein Botox-ähnlicher Effekt zugesprochen ohne jedoch die Gesichtsmimik komplett zu nehmen.

Augenringe und Tränensäcke können verschiedene Ursachen haben. Sicher ist jedoch, dass die Haut um die Augen sehr dünn ist und die Blutgefäße aufgrund des geringen Unterhautfettgewebes durchschimmern. Wer zu wenig trinkt oder schläft und sich ungesund ernährt, kann Augenringe verstärken.

Cremes mit Hyaluronsäure versprechen einen aufpolsternden und durchfeuchtenden Effekt. Einige Cremes verfügen über einen Perlmuttschimmer, der Augenschatten kaschieren soll. Aber auch Coffein und Retinol sollen die Haut straffen und Augenringe mindern. Concealer können die dunklen Ringe unter den Augen abdecken

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Schweden übernehmen Neubourg
Avia: Erst Allergika, jetzt Allpressan
Multivitaminpräparate bei Öko-Test
NEM für Kinder: Kein Produkt zu empfehlen
Ehemalige Douglas-Einkäuferin gründet Start-up
Muttermilch-Kosmetik für Apotheken
Mehr aus Ressort
BGH entscheidet zu Abfindung
Stada: Aktionäre bekommen Nachschlag

APOTHEKE ADHOC Debatte