Mizellenwasser

Apothekenkosmetik schlägt Aldi

, Uhr
Berlin -

Das RBB-Verbrauchermagazin „Super.Markt“ hat verschiedene Produkte zur Gesichtsreinigung unter die Lupe genommen. Getestet wurden drei Präparate aus Apotheke, Parfümerie und Discounter. Am schlechtesten schnitt das Produkt von Aldi ab.

Eine Woche lang testeten drei Studentinnen unter hautärztlicher Aufsicht auf einer Gesichtshälfte jeweils ein Produkt, auf der anderen blieben sie bei ihrem Stammpräparat. Aus der Apotheke war der Mizellen-Reinigungsschaum von La-Roche-Posay dabei. Teuerstes Produkt mit rund 35 Euro war „Hydra Life Mizella Water“ von Dior; das günstigste: „Lacura Face Mizellen-Gesichtswasser“ von Aldi Süd.

Bei der Endkontrolle bescheinigte die Hautärztin dem Präparat aus der Apotheke eine positive Wirkung: Die Haut habe sich nach der Anwendung verbessert. Die Testerin lobte die Handhabung: Dadurch dass es ein Schaum sei, ließe sich das Produkt von L'Oréal leicht auftragen und verteilen, so die Studentin. Geschäftsbereichsleiterin Katharina Bornhofen sagte, die Mizellen-Reinigung sei speziell für die empfindliche bis zur überempfindlichen und reaktiven Haut entwickelt. „Die Mizellen Technologie kombiniert mit unserem einzigartigen selenhaltigen und hautberuhigenden Thermalwasser reinigt die Haut ultra sanft und gründlich.“

Das Präparat von Aldi schnitt weniger gut ab. Die Struktur der Haut sei gröber geworden, so die Hautärztin. „Das Problem sind immer die zusätzlichen Inhaltsstoffe.“ Zwar befänden sich in dem Discounter-Produkt weder Alkohol noch Parfüm, dafür natürlicher Lavendelextrakt. Für Verbraucher, die zu Allergien neigten und eine sensible Haut hätten, sei dieser Zusatz „ganz schlecht“. Laut Testerin sei die Discounter-Kosmetik „leicht schmierig auf der Haut“. Zudem hätten sich mehr Unreinheiten gebildet. Bei dem Luxus-Mittel von Dior konnte die Medizinerin keine Veränderung im Hautbild feststellen.

Chemiker Dr. Rainer Ostermann sagte in dem Bericht, dass Mizellenwasser ein geeignetes Produkt zum Abschminken sei. „Im Prinzip könnte man auch aus einem Spülmittel ein Gesichtswasser herstellen, indem man das stärker verdünnt und dann vor allem nachher wieder gut abwäscht.“ Gesichtsreiniger hätten den Vorteil, dass die Tenside sehr mild und schonend seien.

Mizellenwasser ist laut RBB aus chemischer Sicht eine waschaktive Substanz, die in ähnlicher Form auch in Seife wirkt: „Schmutz an- und untergraben, einfangen, umschließen und abtransportieren - also sauber machen.“ Die Kosmetikindustrie verkaufe „ein altes Prinzip leicht abgewandelt unter einem neuen schönen Namen.

Öko-Test hat 2016 Mizellenwasser aus dem Einzelhandel begutachtet. Von 20 Produkten schnitten sieben mit „sehr gut“ ab, darunter das Präparat von Aldi Süd. Die Apothekenprodukte Bioderma Sensibio H2O Make-up Removing Micelle Solution, Eau Thermale Avène Mizellen Reinigungslotion von Pierre Fabre und Eucerin Dermato-clean 3 in 1 Mizellen-Reinigungsfluid erhielten „befriedigend“.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
OTC-Schnäppchen an der Grenze
Hollandmarkt: Loperamid zu Ostern
Versandapotheke als Millionengrab
Disapo: Douglas musste Insolvenzantrag abwenden
Inhaber muss seinen Betrieb schließen
Real-Apotheker: „Ich kann kein Jahr warten“
Mehr aus Ressort
Kein Personal – kein Nachfolger
Apotheke im Ärztehaus zu verschenken

APOTHEKE ADHOC Debatte