Dekorative Kosmetik

Apotheken machen Douglas Konkurrenz Carolin Bauer, 27.06.2018 10:34 Uhr

Berlin - Im Milliardengeschäft mit Apothekenkosmetik gewinnt Make-up an Bedeutung. Dekorative Kosmetik aus der Offizin weist zweistellige Wachstumsraten auf. Haupttreiber für diese Entwicklung ist die saarländische Firma Dr. Theiss Naturwaren, die mit Wimpern-Booster und Mascara unter dem Dach der Marke Medipharma neuen Schwung in die Freiwahl brachte. Auch die anderen Hersteller profitieren.

Ende 2016 wagte Theiss den Einstieg in den Bereich dekorative Kosmetik. Der Wimpern-Booster war ein voller Erfolg. Das Mittel soll für längere, kräftigere und dichtere Haare sorgen. Weitere Produkte wie die Make-up-Serie Hyaluron Teint Perfection und Mascara Med folgten. Allein Tusche und Booster erzielten im vergangenen Jahr die Hälfte des insgesamt mit Schminke in Apotheken erwirtschafteten Umsatzes.

Laut Zahlen von Iqvia entfielen 2017 rund 58 Millionen Euro nach Apothekenverkaufspreisen (AVP) auf Schminke & Co. Mit hohen Werbeausgaben verdrängte Theiss die dekorative Kosmetik von Vichy auf Platz 2. Der Homburger Hersteller ist mit einem Anteil von 36 Prozent deutlich Marktführer. L’Oréal kommt mit Vichy auf 22 Prozent. Die Schwestermarke La Roche-Posay liegt mit 18 Prozent dahinter.

Platz 4 geht an Avène von Pierre Fabre. Der französische Hersteller bietet hierzulande Make-up seit dem Markteinstieg mit der Dermokosmetik im Jahr 1997 an. Zunächst war das Sortiment jedoch klein, 2005 folgte der große Launch. Heute sind unter der Dachmarke Couvrance 26 Produkte auf dem Markt, darunter Flüssig- und Kompakt-Make-ups, Augenbrauenstifte und Mascara sowie Korrektursticks. „Die Produkte verkaufen sich nicht alleine aus der Offizin“, sagt Marketingleiterin Gaby Wurth. Benötigt würden geschulte PTA, die die Produkte aktiv in die Hand nehmen und beraten.

Zielgruppe von Make-up in Apotheken seien Frauen, die eine spezielle Beratung suchten. „Für anspruchsvolle und empfindliche Haut oder zum Kaschieren von Hautmakeln wie sichtbaren Äderchen, Narben oder Hautunreinheiten ist dekorative Kosmetik aus der Apotheke bestens geeignet“, sagt Wurth. Apotheken müssten eine hohe Kompetenz für die Beratung aufbauen und benötigten eine gewisse Make-up-Affinität.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Neues Produktionsgebäude

Klenk baut an»

Sanofi übergibt an Angelini

Die Boxagrippal-Lücke»

aposcope

Supplemente für Kinder: Abgabe steigt»
Politik

Bundesgesetzblatt

Mehr Geld für Notdienst und BtM»

1. Lesung im Bundestag

Masernschutz und ein bisschen VOASG»

Gabelmann: „Eiertanz ist schiefgegangen“

Lobbyismus beim VOASG: BMG gibt nur widerwillig Auskunft»
Internationales

Arzneimittelversorgung

Hersteller hoffen auf Brexit-Deal»

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

AMK-Meldung 

Schwarze Flecken, Verfärbte Tabletten und mehr»

Galenus-von-Pergamon-Preis

Bundesregierung zeichnet Shingrix und Reagila aus»

USA

Xofluza für Hochrisikopatienten»
Panorama

Arzt baut Krankenhaus in Ghana

„Die Apotheke wird unser Herzstück“»

Brasilien

Apothekenräuber küsst Kundin»

Räumpflicht

Herbstlaub: Fegen ist Pflicht»
Apothekenpraxis

Cornichon oder Salatgurke

Pannenhilfe: Kondomberatung statt Pille danach»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ausbildungsberuf Chef-PTA»

Schmidt zu Lieferengpässen

„Es macht uns viel Arbeit. Und es macht keinen Spaß.“»
PTA Live

WIRKSTOFF.A

Ein bisschen schwanger im HV»

LABOR-Debatte

Eine Hand wäscht die andere: Handel zwischen Apotheken?»

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »