Dekorative Kosmetik

Dr. Theiss bringt Ultra Boost und Curl & Volume

, Uhr
Berlin -

Mascara bringt Schwung in Wimpern und Freiwahl: Etwa zwölf Millionen Frauen nutzen laut Dr. Theiss Naturwaren täglich einen Mascara. Für einen unwiderstehlichen Augenaufschlag setzen Frauen auf längere, dichtere, voluminösere, gefärbte und schwungvolle Wimpern. Im Juli erweiterte Medipharma das Sortiment um zwei weitere Mascara.

Mit „neuen Wow-Effekten für die Wimpern“ will Medipharma punkten. Die Mascara med-Familie wird um Ultra Boost und Curl & Volume ergänzt. Basis der Wimperntusche sei eine Volumenrezeptur mit Panthenol und Hyaluron. Bei regelmäßiger Anwendung würde das Wimpernwachstum unterstützt und die Härchen nach und nach dunkler pigmentiert. Die Produkte kommen ohne den Zusatz von Prostaglandinen, Duftstoffen oder Parabenen aus.

Ultra Boost verspricht zwölf Mal mehr Volumen. Der Mascara ist mit Fasern aus Polymilchsäuren – die als Eco-Fibres bezeichnet werden – angereichert. Diese bilden einen flexiblen Film, der die Wimpern verdichtet und verlängert. Einen Push-up-Effekt verspricht Curl & Volume. Eine geschwungene, halbmomdförmige Silikonbürste soll gar für „geliftete Wimpern“ und zehn Mal mehr Volumen sorgen. Die Produkte sind laut Hersteller dermatologisch und augenärztlich getestet und auch für Trägerinnen von Kontaktlinsen geeignet.

Medipharma hat seit 2017 drei Mascara auf dem Markt: XL Volumen, Definition & Länge sowie wasserfest. Im vergangenen Jahr erzielte das Unternehmen mit den Tuschen 19 Millionen Euro Umsatz.

Der Booster wurde Ende 2016 eingeführt und kam im vergangenen Jahr auf 12 Millionen Euro Umsatz, ein Plus von 60 Prozent. „Wir haben beobachtet, dass Wimpern ein Riesenmarkt sind“, sagt Professor Dr. Peter Theiss. Viele Produkte enthielten jedoch Prostaglandine. Die Gewebshormone führen zum Wimpernwachstum. Diese Nebenwirkung wurden bei der Behandlung von Patienten mit Grünem Star festgestellt.

„Wir wussten, dass die Idee einen Wimpern Booster in Apotheken zu bringen, ungewöhnlich ist“, so Theiss. Die Produkte werden eher bei Douglas oder über das Internet vertrieben. Der Booster enthält Hyaluronsäure sowie Provitamin B5 und soll auch ohne Prostaglandine wachstumsfördernd wirken. Das Produkt benötigt aber Beratung: „Wenn man den Booster nicht richtig benutzt, zeigt er keine Wirkung“, ist man beim Hersteller überzeugt. Die Kunden könnten aber zu Recht von Apothekern und PTA erwarten, dass sie dort richtig beraten würden. Daher setzt der Hersteller auf Schulungen und Seminare. Produziert wird ausschließlich in Homburg. Etwa 400 Mitarbeiter verteilen sich auf drei Standorte. Laut Dr. Theiss sind die Olivenöl Intensivcreme, der Wimpern Booster und Mascara med die drei meistverkauften Gesichtspflegeprodukte in deutschen Apotheken.

Dekorative Kosmetik aus der Apotheke ist eine Alternative zu Drogerie und Parfümerie. Mascara gibt es auch von La Roche Posay, Avène, Dr. Hauschka oder Sensilis. Vichy setzt mit Dermablend auf ein Make-up mit hoher Deckkraft. Mascara oder Lidschatten gibt es unter der Marke nicht. La Roche Posay ist gerade dabei das Sortiment der dekorativen Kosmetik umzustellen und zu verkleinern.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr zum Thema
Augentropfen mit Farbstoff
Dr. Theiss macht Augen blau »
Mehr aus Ressort
Gericht verbietet „Entwarnungshinweis“
Von wegen „alkoholfrei“ – Restalkohol in Aspecton »
Lüdering geht früher von Bord
Apobank: Noch ein Vorstand weg »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Gericht verbietet „Entwarnungshinweis“
Von wegen „alkoholfrei“ – Restalkohol in Aspecton»
Lüdering geht früher von Bord
Apobank: Noch ein Vorstand weg»
Schlafprobleme bei Kindern möglich
Paracetamol: Gefahr in der Schwangerschaft?»
Diabetiker:innen bekommen Schwierigkeiten
Lieferengpass bei Insuman: Pen statt Patrone»
Fettleibigkeit verschlechtert die Prognose
Adipozyten fördern Brustkrebswachstum»
Zwei Scheiben Brot fürs Wochenende
Wenn die Apotheke ein Supermarkt wäre»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Kassen schicken Geldtransporter zu Apotheke»
Funktion der Immunzellen gestört
Zecken: Speichel hemmt Abwehr»
Limit für geringfügige Beschäftigung erhöht
Minijob: 70 Euro mehr verdienen»
A-Ausgabe Oktober
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Debatte geht in die nächste Runde
EMA befürwortet Biosimilar-Austausch»
Jede Verordnungszeile einzeln
Mehrfachverordnungen: Wie wird beliefert?»
Was wird von der Kasse erstattet
Retaxgefahr: Sprechstundenbedarf auf Rezept»