Apothekenkosmetik

Easyjet: 20 Prozent auf Nuxe Carolin Bauer, 13.07.2018 08:09 Uhr

Berlin - Die Urlaubssaison steht an. Viele Kunden wählen das Flugzeug für einen Städtetrip oder Badeurlaub. Während der oft langwierigen Zeit in der Luft halten die Flugbegleiter ihre Passagiere nicht nur mit Getränken und Snacks bei Laune. Auch der Boardshop gehört zum Unterhaltungsprogramm. Easyjet etwa bietet das Trockenöl „Nuxe Huile Prodigieuse“ zum Schnäppchenpreis an.

In den Broschüren der Fluggesellschaften werden Düfte, schicke Uhren und natürlich Kosmetik gelistet. Bevor das Personal den prall gefüllten Wagen durch den schmalen Gang schiebt, wird der Verkaufsbeginn per Durchsage angekündigt. Bei einem europäischen Flug von Easyjet hieß es kürzlich zudem: Auf alle Produkte aus dem Boardshop gibt es zusätzlich 20 Prozent Rabatt.

Die britische Fluggesellschaft bietet „Nuxe Huile Prodigieuse“ bereits für 26,50 Euro an. Inklusive des versprochenen Nachlasses kommt der Bestseller auf 21,20 Euro. Der vom Hersteller empfohlene Apothekenverkaufspreis liegt bei rund 30 Euro. „Zu den Prozenten, die Easyjet zusätzlich gegeben hat, kann ich nichts sagen“, so Deutschlandchef Martin Schardt. „Solche Aktivitäten sind mir nicht bekannt.“

Nuxe kooperiert seit mehreren Jahren mit rund 60 Fluggesellschaften. „Die Betreuung erfolgt über unsere Zentrale in Paris, ebenso wie die Betreuung der Duty Free Shops in Flughäfen“, sagt Schardt. Das Geschäft laufe in der Regel über die Duty-Free-Firmen, die auch die Shops in den Flughäfen betreiben. „In der Regel gibt es nur ein Produkt an Bord, unser Huile Prodigieuse. Bei französischen Airlines können auch zwei oder drei Produkte im Bordkatalog sein.“ Die Angebote seien eine sehr gute Sichtbarkeit und Werbung für die Marke. „Aus meiner Sicht blättern alle Passagiere das Bordmagazin durch, aber nur zwei oder drei kaufen etwas.“ Der Verkauf könne für die Airlines nicht profitabel sein, sondern eher die damit verbundenen Anzeigen im Magazin.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Magenmittel

Handelsblatt: Ermittlungen zu Iberogast»

Pharmaskandal

Lunapharm fordert Entschädigung vom Land»

Pharmakonzerne

Bayer-Aufsichtsrat: Chefwechsel bringt nichts»
Politik

Nächster Gesetzentwurf

Spahn legt Gesetz zur Reform der Notfallversorgung vor»

Parkplätze fehlen

Kindergarten sorgt für Kundenschwund»

„Er schafft 'ne Menge weg“

Merkel lobt Spahn»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Grippeimpfung in der Schwangerschaft

Keine Folgeschäden für Kinder»

Allergenpräparate

ALK: Pangramin Ultra geht»

Kolorektalkarzinom

Zulassungsstudien für Stivarga-Kombi»
Panorama

Apothekeneröffnung

Von der Betriebserlaubnis überrascht»

Alchemilla und die Ärzte

Rahmenvertrag – Probleme mit den Praxen»

Seltenes Phänomen

Siamesische Zwillinge in Berlin geboren»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Spahn legt nach: Entwurf für ein Apothekenverteidigungsgesetz»

Securpharm

2D-Code-Panne auch bei Teva»

Gürtelrose-Impfstoff

Shingrix weiter knapp: Apothekerin ist sauer»
PTA Live

Weinkönigin

PTA-Schülerin und Majestät»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Die Jury tagt»

WIRKSTOFF.A

Die PTA IN LOVE Summer Tour zum Nachhören»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Sodbrennen: Wenn sich die Magensäure verirrt»

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»