Berlin - Parfüms stehen klassischerweise nicht im Freiwahlregal, denn auch wenn dem Apotheker Francesco Tombarelli der Einzug der feinen Düfte nach Europa im 16. Jahrhundert zugeschrieben wird, hat sich diese Kategorie nicht in der Offizin etabliert. Heute setzen jedoch immer mehr Apotheken auf Düfte, um sich im Kosmetikbereich breiter aufzustellen. Der mit Flakons in der Offizin erzielte Umsatz ist zwar eher gering – doch der Markt wächst.

Insgesamt liegt das Geschäft mit Apothekenkosmetik im Milliardenbereich. Mit Parfüms wurde davon in der Offizin im vergangenen Jahr nur ein Bruchteil erwirtschaftet: Nach Zahlen von Iqvia entfällt ein Umsatz von knapp unter 4 Millionen Euro auf Düfte. Das entspricht einem Plus von 6 Prozent. Der Trend ist positiv: Im Vergleich zu 2015 nahmen die Verkaufserlöse sogar zweistellig zu.

Der Trend kommt aus Frankreich, denn im Heimatland der feinen Nasen läuft das Geschäft seit Jahrzehnten zu einem großen Teil über die Offizin. Dass in der Apotheke Parfüms zu finden sind, ist jedenfalls für Verbraucher selbstverständlich und auch für die Apothekenüberwachung kein Problem.

Hierzulande gibt es nur wenige Apotheken, die in diesem Bereich aktiv sind. Einer von ihnen ist Jens Wiesenhütter aus Potsdam. „Wir haben in unserer Stadt keine hochwertigen Parfümerien“, sagt er. Mit dem Sortiment wolle er sich abheben. „Die Kunden freuen sich darüber, die Produkte brauchen aber Beratung. Das funktioniert nicht, wenn man sich nicht auskennt.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Aposcope-Umfrage

Schlafmittel: Pro und contra Rx-Switch»

Intravitreale Injektionen

Eylea: Bayer plant Fertigspritze»

Generikahersteller

Neuraxpharm: Easy in Österreich»
Politik

„Das eRezept kommt“

#unverzichtbar: ABDA kapert DocMorris-Slogan»

BÄK und KBV in Brüssel

Lieferengpässe: Ärzte fordern europäisches Register»

EU-Dachverband

Parallelimporteure: Neue Studie, neuer Name»
Internationales

Absprachen zu Generika

Pay-for-Delay: EuGH macht ernst»

Apothekenketten

Pessina: Nicht jede Apotheke wird überleben»

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»
Pharmazie

Aktualisierte Leitlinie

Posttraumatische Belastunggstörung – Kinder wurden ergänzt»

Änderung des Lebensstils

Diabetes: Bewegung ersetzt Arzneimittel»

Hautkrebsrisiko

Leo Pharma ruft Picato zurück»
Panorama

Ziel: 300 Millionen Kinder impfen

Müller würdigt Impfallianz Gavi»

„Die Lage ist prekär“

Klinikärzte: Am Limit»

Darolutamid

Prostatakrebs-Mittel von Bayer in Japan zugelassen»
Apothekenpraxis

Franchisekonzept

Easy in der Welt der Wunder»

Lieferengpässe und Rechenfehler

Cannabisrezepturen: Kassen retaxieren wild drauf los»

Dagmar Fischer als neue DPhG-Präsidentin

„Apotheken werden sich verändern“»
PTA Live

Beratungstipps

Fresh-up: Trockene Augen »

Anpassung des Packmittels nach NRF

Tilray: Vollspektrum in neuer Verpackung»

Neue PTA-Schule in Rheinfelden

„Der Bedarf an PTA ist groß“»
Erkältungs-Tipps

Erkältungs-Tipp

Tot oder lebendig – Viren vs. Bakterien»

Erkältungs-Tipps

Wenn die Erkältung fortschreitet: Produktiver Husten»

Erste Erkältungsanzeichen

Darum lohnt es sich früh zu handeln»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Darmkrebs: 60.000 Neuerkrankungen pro Jahr»

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»