So sollen Heilberufler kommunizieren

Arzt und Apotheke: Gematik will Fax ersetzen Tobias Lau, 13.12.2019 14:11 Uhr

Berlin - Die Kommunikation zwischen Leistungserbringern läuft über vielerlei Wege – und genau das soll sich nach Meinung der Gematik und des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) ändern. Ab nächstem Jahr soll sich auch in den Apotheken „KOM-LE“ als sicherer Kommunikationskanal zu anderen Leistungserbringern und den Kostenträgern etablieren. Thomas Jenzen, Projektleiter bei der Gematik, erklärt, was das System kann und was nicht.

Mit dem Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG) hat der Gesetzgeber auch KOM-LE den Rücken gestärkt: „Die elektronische Kommunikation zwischen den Leistungserbringern wird nicht als Anwendung der elektronischen Gesundheitskarte, sondern im Rahmen sicherer Übermittlungsverfahren auf der Grundlage des § 291b Absatz 1e über die Telematikinfrastruktur durchgeführt“, heißt es da. Zugespitzt: Der Apotheker soll seine Nachrichten künftig nicht mehr als E-Mail über das offene Internet an den Arzt schicken, sondern über KOM-LE. „Wir brauchen ein nationalweites Niveau bei den Kommunikationslösungen. KOM-LE erfüllt diese Voraussetzung. Die Entscheidung des Gesetzgebers ist deshalb ein wichtiger, unersetzbarer Schritt“, so Gematik-Geschäftsführer Dr. Markus Leyck-Dieken.

Rein technisch gesehen ist KOM-LE nicht sehr viel mehr als ein sicherer E-Mail-Dienst. Doch der hat nach Darstellung der Gematik einige erhebliche Vorteile: „Die Telematikinfrastruktur hat den großen Vorteil, dass alle Leistungserbringer und Akteure als Empfänger von Nachrichten eindeutig identifiziert werden können“, erklärt Jenzen. „KOM-LE bietet erstmals die Möglichkeit, Informationen sicher zwischen allen an der TI angeschlossenen Akteuren auszutauschen. Das ist ein großes Plus.“

Zu diesen Informationen zählen nach Willen der Gematik nicht nur E-Mails mit profanen Nachfragen, sondern zahlreiche Dokumente im Versorgungsalltag, von Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen über Heil- und Kostenpläne bis hin zum eRezept. Denn darüber wird in der Gematik derzeit nachgedacht. Bei der Digitalisierung des Gesundheitswesens könnte KOM-LE deshalb noch eine zentrale Rolle zukommen. So hätten sich in der jüngsten Vergangenheit zahlreiche Verbände an die Gematik gewandt, die ihre Verwaltungsstrukturen digitalisieren wollen. „Derzeit papierbasierte Vorgänge zwischen Apotheke und Leistungserbringern könnten dabei künftig auch über KOM-LE abgewickelt werden.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Zunahme von Übergriffen in der Coronakrise

Codewort am HV: Apotheken helfen gegen häusliche Gewalt»

Genauigkeit fragwürdig

AMK sieht Schnelltest kritisch»

Corona-Hotspot in Bayern

Corona: Apotheker will helfen – und findet niemanden»
Markt

Erkältungsmittel

Sinupret-Saft: Bionorica streitet mit BfArM»

Corona beschleunigt Digitalisierung

Hersteller setzen auf eCommerce»

Verbraucher erwarten Schließungen

Nach Corona: Stationärer Handel in der Krise?»
Politik

„Abhängigkeit bei Medikamenten und Schutzausrüstung“

Altmaier: Brauchen mehrere Milliarden Schutzmasken»

Botendienst-Honorar

VIA: Kassen fallen Spahn in den Rücken»

Corona-Kampagne

SPD sagt: Danke, Apotheke»
Internationales

Maßnahmen gegen Corona

Österreich: Erste Geschäfte dürfen ab 14. April öffnen»

Wegen Mangel an Beatmungsgeräten

Tauchermasken für die Intensivstation»

Medizinische Schutzausrüstung

Trump: Export-Verbot von knappen Atemschutzmasken»
Pharmazie

Partikel im Vial

Fungizone geht retour»

Krebsmedikament gegen Immunreaktion

Jakavi bei Covid-19»

Rückruf

Isocillin muss retour»
Panorama

Baumwollmasken und chirurgischer Mundschutz

Viren werden beim Husten nicht gestoppt»

BAVC

Kurzarbeit in der Chemie- und Pharmabranche steigt rasant»

Hamburg

UKE empfiehlt Lockerung der Corona-Auflagen noch im April»
Apothekenpraxis

Engpässe wegen Corona

EMA empfiehlt Apothekenkontrolle und Versandbeschränkung»

So planen die Apothekenteams

Zwangsquarantäne, Morphin-Vorrat und Schnelltests»

Corona-Maßnahmen

Teilmengen: Kassen trauen Apotheken nicht»
PTA Live

50 Euro für eine Atemmaske?

Angeblicher Wucher: Reporter soll PTA bedroht haben»

Blindow-Schulen gehen online

PTA-Schüler: Online-Unterricht statt Osterferien»

Der Mann mit der Tüte

PTA findet 10.000 Euro zwischen Altmedikamenten»
Erkältungs-Tipps

Husten, Schnupfen, Heiserkeit 

Erkältung: Ab wann sollte man zum Arzt»

Schleimhautpflege gegen Infektionen

Gurgeln: Hausmittel mit Potenzial»

Wenn die Stimme versagt

Heiserkeit – Tipps für Vielsprecher»
Magen-Darm & Co.

Nicht nur Husten und Fieber

Covid-19: Durchfall als Symptom»

Tofu, Seitan & Co.

Vegan – der Verzicht auf alles tierische»

Besondere Ernährungsformen

Vegetarisch – Der Verzicht auf Fleisch»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Impfschutz

Kleiner Pieks – Großer Wert fürs Baby»

Was bedeutet Risikoschwangerschaft?

Schwangerschaft 35 +»

Scheidenpilz, Cystitis & Ischiasschmerzen

Tipps bei typischen Symptomatiken in der Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»

Cannabidiol, THC, Vollspektrum & Co.

Blüte oder Extrakt – was sind die Unterschiede?»
HAUTsache gesund und schön

Sensibelchen mit besonderen Bedürfnissen

Allergische Haut: Weniger ist oft mehr»

Stärkung der Hautbarriere

Ectoin: Wasserspeicherwunder aus Bakterien»

Epidermis – die äußerste Körperschicht

Aufbau der Haut»