PTA-Reform im Bundestag

, Uhr

Chef-PTA wäre eine Kompetenzsteigerung für PTA mit entsprechender Fort- und Weiterbildung beispielsweise ein den Bereichen Rezeptur, Defektur, Qualitätsmanagement beziehungswiese Medikationsmanagement. Hier können PTA selbständig bestimmte Daten einpflegen. „Wir sehen es als dringend erforderlich, dass eine PTA mit Abschluss und einer gewissen Berufserfahrung von ein oder zwei Jahren – unabhängig von der Benotung – einfach Kompetenzen zugesprochen bekommt in Änderung der Apothekenbetriebsordnung. Die PTA muss die Möglichkeiten ja nicht wahrnehmen.“

Schulgeld und Ausbildungsvergütung
Wegfall des Schulgeldes und eine Ausbildungsvergütung von Anfang an könnten die Attraktivität des Ausbildungsberufes fördern. Auch aus Sicht der ABDA ist der Wegfall des Schulgeldes „unverzichtbar“. Auch aus Sicht von Verdi würde dies die Attraktivität der Ausbildung steigern. Für den BVpta sollte Schulgeldfreiheit selbstverständlich sein, schließlich sei das Pharmaziestudium ebenfalls kostenfrei.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Benachteiligung wegen Coronaregeln
Schule verbietet Apothekenpraktikum »
Mehr aus Ressort
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie »
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt »
Weiteres
„Beim Mittagessen ging es nur um Apotheke“
Ein Loblied auf die Apotheke»
Apotheker und Journalist
Werner Hilbig verstorben»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Fiese Abwerbe-Masche»
„Bestellrückgänge und Stornierungen“
Zu früh aufgetaute Impfstoffe: BMG erklärt Lieferprobleme»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»