PTA-Reform

„SPD und Adexa bedrohen die Apotheke“ Carolin Ciulli, 11.11.2019 10:28 Uhr

Berlin - Die Reform der PTA-Ausbildung geht in die entscheidende Phase. Die Lager sind gespalten. Während die einen für eine dreijährige Ausbildung sind, sehen andere dadurch Apotheken bedroht. Einer davon ist Pharmazeut und Schulleiter Burkhard Pölzing.

Der PTA-Beruf soll attraktiver werden. Darin sind sich die Beteiligten aus Politik und Praxis einig. Doch das „wie“ könnte zu Streit führen. Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) will beispielsweise keine Verlängerung der Ausbildungsdauer – Bundesrat, Adexa und der Bundesverband Pharmazeutisch technischer Assistenten (BVpta) dagegen schon. Auch die SPD meldete Änderungswünsche an. Am Mittwoch treffen sich die Gesundheitspolitiker der Koalitionsfraktion zur abschließenden Beratung im Gesundheitsausschuss. Am Tag darauf soll das Gesetz von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) im Bundestag beschlossen werden.

Pölzing mahnt, dass „weniger die Ausbildungsdauer, sondern vielmehr die finanzielle Aufwertung der Leistungen von PTA und die Schaffung einer beruflichen Aufstiegsperspektive“ entscheidend für die Attraktivität des Berufs seien. Der Schulleiter ärgert sich über die Wünsche der Angestelltenvertreter und der SPD. Die Forderung nach drei Jahren kann er nicht nachvollziehen: „Gerade die Beibehaltung der zweijährigen Schulzeit mit einem halbjährigen Apothekenpraktikum ist für junge Menschen attraktiv, da sie schneller im Berufsleben ankommen.“

Der Leiter der Völker-Schule in Osnabrück sieht in Praktikumsblöcken statt der halbjährigen Praxiszeit nach der Schule keinen Mehrwert für Auszubildende oder Apotheken: „Leider ist die Argumentation von SPD und Adexa wenig sachorientiert, leichtsinnig und eine Bedrohung für die Personalsituation der Apotheken vor Ort, insbesondere im ländlichen Bereich, in Krankenhausapotheken sowie Versandapotheken.“ Durch die von der SPD vorgeschlagenen vielen wechselnden Apothekenpraktika würden mehr Apotheken benötigt, als im Umfeld der PTA-Schulen vorhanden seien. Landapotheken würden kaum PTA-Praktikanten bekommen, befürchtet er. „Die Apotheke wird zum Flaschenhals der PTA-Ausbildung.“ Zudem führe eine dreijährige Ausbildung bei gleichbleibender Ausbildungskapazität der PTA-Schulen zu 20 Prozent weniger ausgebildeten PTA jährlich – es sei denn, es würden zusätzlich 50 Prozent neue Schulen gegründet.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Trickbetrug

Telefonische Angebote: Immer mehr Apothekenkunden betroffen»

Kundenzeitschrift „deine Apotheke“

Exklusiv: Marcus Freitag im Podcast»

Gratis zur Digitalkonferenz

VISION.A: Tickets gewinnen und dabei sein!»
Politik

„Einfach unverzichtbar“

ABDA-Kampagne: Fünf neue Motive»

Randnotiz

Mit dem Wiederholungsrezept in den Ruin?»

Dauerverordnung

Wiederholungsrezept: Der Countdown läuft»
Internationales

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»
Pharmazie

Neue Warnhinweise und Nebenwirkungen

Neue Fachinfo für Cabergolin und Lisdexamphetamin»

Systemische Nebenwirkungen bei estradiolhaltigen Cremes

Linoladiol N: Einmalig und maximal vier Wochen»

Rezeptur als einzige Alternative

Geburtsmedizin: Partusisten intrapartal nicht lieferbar»
Panorama

Produktvergleiche

Apothekenberichte: Schnarchschiene trifft Massagepistole»

Alaaf, Helau und He Geck Geck 

Apotheker als Spitze einer Narrenschaft»

Bayern

Influenza: 50 Prozent über Vorjahr»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ab Juli: Apotheken-Sammelheft»

Brauchtumspflege in der Apotheke

Orden, Berliner und Dreigestirn»

Streit um Refinanzierungsvereinbarung

TI-Konnektoren: Kassen wollen zahlen, DAV widerspricht»
PTA Live

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»
Magen-Darm & Co.

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»