Drei Jahre PTA-Ausbildung

May: Schulen können sich anpassen Carolin Ciulli, 11.11.2019 12:06 Uhr

Berlin - Die Adexa pocht seit Längerem auf eine Verlängerung der PTA-Ausbildung. Gewerkschaftschef Andreas May sieht dadurch keine Schulen in Gefahr. Seiner Ansicht nach wünschten sich Schüler und ausgebildete PTA eine längere Schulzeit.

May zufolge gibt es bereits einen Fachkräftemangel bei PTA, weil die Ausbildung viel zu eng getaktet ist und die Berufsaussichten nicht mehr attraktiv genug. „Es sind bereits PTA-Schulen geschlossen worden und die bestehenden Schulklassen sind keineswegs überall ausgelastet.“ Auch der Bundesverband Pharmazeutisch technischer Assistenten (BVpta) und die SPD-Politikerin Bettina Müller sind für eine Verlängerung auf drei Jahre.

Die Ausbildungskapazitäten an den Schulen könnten bis 2023, wenn das PTA-Reformgesetz voraussichtlich in Kraft trete, angepasst werden, sagt May. „Wenn man mehr Nachwuchs braucht, müsste dies ohnehin geschehen.“ Mit dem angekündigten Wegfall des Schulgeldes, einer modernen Ausbildung und mehr Kompetenzen im Beruf werde es wieder mehr PTA-Schüler geben – und damit auch mehr Absolventen. „Eine Attraktivitätssteigerung der PTA-Ausbildung wird es aber nur mit einer Verlängerung der Schulzeit um sechs Monate geben“, betont er.

Die Adexa verweist auf eine eigene Online-Umfrage mit 900 Teilnehmern aus dem Jahr 2017. Demnach seien 77 Prozent der Befragten für eine Verlängerung. „Außerdem wissen wir von vielen Lehrkräften und Schulen, dass sie eine Verlängerung der Fachschulzeit für sinnvoll und machbar halten“, so May.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharmakonzerne

Sanofi: Milliarden für Gentherapie»

Medizintechnik

Hartmann: Gewinnwarnung für 2020»

Exportverbot

Pentobarbital: Anklage gegen MSD-Manager»
Politik

Reha-Klinikkette warnt vor Plänen

Kritik an Spahn: „Es wird zu Todesfällen kommen“»

aposcope

Die SPD ist den Apothekern egal»

AKNS-Digitalkonferenz

Thea Dorn warnt vor Datenwut der Kassen»
Internationales

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»

Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette»
Pharmazie

Ayurvedische Hautpflege

Sorion: Mit Niem und Kurkuma gegen Hauterkrankungen»

BfArM gibt Entwarnung

NDMA in Metformin: EU-Arzneimittel nicht betroffen»

Infektionskrankheiten

Erneut Affenpocken-Infektion in England»
Panorama

Kopf- und Gelenkschmerzen

Smartphone-App belegt Wetterfühligkeit»

PTA-Schulen

Putin lädt zum Wettbewerb: PTA-Schüler reisen nach Moskau»

Infektionskrankheiten

Zahl der Todesopfer durch Masern deutlich gestiegen»
Apothekenpraxis

Modellprojekt in Halle

Spahn testet vor Ort: Lebenszyklus eines ungültigen eRezepts»

Podcast WIRKSTOFF.A

Der Apotheker mit der Spritze»

ApoRetrO

„Wir sind die Regel-Apotheker!“»
PTA Live

Vermittlungsausschuss

PTA-Ausbildung: Länder bleiben hart»

Mundhygiene

Fünf Tipps gegen schlechten Atem»

Spendenaktion

Metalheads and Pets: PTA engagiert sich fürs Tierheim»
Erkältungs-Tipps

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»

Lästige Begleiterscheinung

Schnarchen durch Erkältung»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»