Optionale Aufstiegsqualifizierung

PTA Plus: DPhG fordert grünes Licht von ABDA   APOTHEKE ADHOC, 12.11.2019 12:10 Uhr

Berlin - Die Ausbildungszeit ist einer der zentralen Knackpunkte der PTA-Reform – bleibt es bei zweieinhalb Jahren oder wird auf drei verlängert? Die Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft (DPhG) will zwischen den beiden Lagern vermitteln und schlägt eine optionale Aufstiegsqualifizierung für den Assistenzberuf vor. Damit wären alle Bedingungen der Arbeitsgruppe Theoretische und Praktische Ausbildung (TuPA) bezüglich der Kompetenzerweiterung erfüllt, sagten die Gruppenvorsitzenden Kerstin Wahlbuhl und Andrea Niehoff-Ströh.

Beim PTA-Reformgesetz sei die Einigung aller Beteiligten zum Greifen nah, so Wahlbuhl und Niehoff-Ströh. „Mit gutem Willen jedoch können tatsächlich alle diversen Ansichten berücksichtigt werden.“ Die DPhG schlägt die Beibehaltung der bewährten Ausbildungsstruktur und -dauer vor – also zwei Jahre Schule und im Anschluss ein halbes Jahr Praktikum. Sie solle allerdings um eine optionale Verlängerung zur Weiterqualifizierung ergänzt werden.

„Damit ergäbe sich für ausnahmslos alle Beteiligten eine ‚Win-win-Situation‘“. Der vom Bundesrat geforderte häufige Wechsel von schulischer und praktischer Ausbildung stelle alle Beteiligten vor große Herausforderungen – und sei in den Apotheken noch schlechter realisierbar als in den PTA- Schulen.

Forderungen zur Ausbildungsverlängerung seitens Adexa und des Bundesverbands Pharmazeutisch technischer Assistenten (BVpta) hätten ursprünglich das Ziel verfolgt, für PTA eine Kompetenzerweiterung zu begründen. „Allerdings wollen und können nicht alle PTA weitergehende Kompetenzen erlangen und mehr Verantwortung übernehmen.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Medizintechnik

Hartmann: Gewinnwarnung für 2020»

Exportverbot

Pentobarbital: Anklage gegen MSD-Manager»

Digitalisierung

Ohne Großhändler und Verlage: Froeses Vision vom eRezept»
Politik

Reha-Klinikkette warnt vor Plänen

Kritik an Spahn: „Es wird zu Todesfällen kommen“»

aposcope

Die SPD ist den Apothekern egal»

AKNS-Digitalkonferenz

Thea Dorn warnt vor Datenwut der Kassen»
Internationales

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»

Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette»
Pharmazie

Ayurvedische Hautpflege

Sorion: Mit Niem und Kurkuma gegen Hauterkrankungen»

BfArM gibt Entwarnung

NDMA in Metformin: EU-Arzneimittel nicht betroffen»

Infektionskrankheiten

Erneut Affenpocken-Infektion in England»
Panorama

PTA-Schulen

Putin lädt zum Wettbewerb: PTA-Schüler reisen nach Moskau»

Infektionskrankheiten

Zahl der Todesopfer durch Masern deutlich gestiegen»

Auktionsplattformen

„Potenzpillen-Testpaket“ auf Ebay»
Apothekenpraxis

Modellprojekt in Halle

Spahn testet vor Ort: Lebenszyklus eines ungültigen eRezepts»

Podcast WIRKSTOFF.A

Der Apotheker mit der Spritze»

ApoRetrO

„Wir sind die Regel-Apotheker!“»
PTA Live

Vermittlungsausschuss

PTA-Ausbildung: Länder bleiben hart»

Mundhygiene

Fünf Tipps gegen schlechten Atem»

Spendenaktion

Metalheads and Pets: PTA engagiert sich fürs Tierheim»
Erkältungs-Tipps

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»

Lästige Begleiterscheinung

Schnarchen durch Erkältung»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»