Deutscher Apothekertag

Importprämie für Apotheken Lothar Klein, 04.09.2018 10:30 Uhr

Berlin - 84 Anträge liegen den Delegierten des diesjährigen Deutschen Apothekertages (DAT) in München vor. 17 Verbände und Kammern ­– die Hälfte der Mitgliedsorganisationen – stellen Themen zur Diskussion, die ihnen unter den Nägeln brennen. Mit jeweils 15 Anträgen am fleißigsten sind die Kollegen aus Berlin und Nordrhein, die ABDA selbst beteiligt sich an zehn Anträgen. Die Apothekerkammer das Saarlandes befasst sich auch mit dem zuletzt kontrovers diskutierten Thema Arzneimittelimporte. An der Übererfüllung der Importquote sollen die Apotheker mit 50 Prozent mitverdienen.

Anders als die ABDA schlagen die Pharmazeuten aus dem Saarland nicht die Abschaffung der Importquote vor. Traditionell hat die Kammer ein gutes Verhältnis zum Branchenprimus Kohlpharma, der in der Kleinstadt Merzig ansässig ist. Stattdessen fordert die Kammer eine Extra-Vergütung für die Apotheken, die mehr Importe abgeben als vorgeschrieben. „Die Hauptversammlung der deutschen Apothekerinnen und Apotheker regt an, auf den Gesetzgeber respektive die Vertragspartner zuzugehen, um die gesetzlichen beziehungsweise vertraglichen Voraussetzungen für eine zusätzliche Vergütung im Rahmen der Abgabe von Importen zu schaffen“, lautet der Antrag.

In der Begründung verweist die Kammer auf die Importquote. Diese bezeichne den prozentualen Umsatzanteil abzugebender importierter Arzneimittel am Fertigarzneimittel-Umsatz der Apotheken mit der jeweiligen Krankenkasse und sei auf 5 Prozent festgelegt. Mit den abgegebenen importierten Arzneimitteln habe die Apotheke eine Wirtschaftlichkeitsreserve in Höhe von 10 Prozent des mit der Importquote festgelegten Umsatzes zu erzielen.

Insbesondere im Zusammenspiel mit den heutigen Rabattverträgen entstünden hier schwierige Situationen, die für Apotheken „retaxationsträchtig“ seien. Die mit der Importquote erzielten Einsparungen stünden „außer Verhältnis zu den durch sie hervorgerufenen Belastungen“. Laut Rahmenvertrag erhält die Apotheke bei Übertreffen der Wirtschaftlichkeitsreserve lediglich eine Gutschrift. „Euro-Beträge werden nicht ausbezahlt“, so die Kammer.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Strategische Neuaufstellung

MVDA emanzipiert sich von Phoenix»

Comjoodoc

Heilberufler-Plattform: Vom Flughafen in die Apotheke»

NRW.Bank

Förderprogramm für Apothekendigitalisierung»
Politik

Grünen-Fraktionschef

Hofreiter auf Monsanto-Listen»

Alternativmedizin

Homöopathie-Erstattung: Geteiltes Echo aus der Politik»

GKV-Erstattung

Homöopathie: „Irrelevant im Konzert der Gesundheitsausgaben“»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

Novartis

Neue Studienresultate zu Diabetes-Therapie»

Polycythaemia vera

Besremi: Ropeginterferon im Fertigpen»

Kinderarzneimittel

Noch keine PUMA-Zulassung in diesem Jahr»
Panorama

Burkholderia cepacia

Rossmann stoppt Verkauf eines Kinderduschgels»

Misshandlungsprozess

Frau bunkert Medikamente für eine Million Euro»

Psychische Erkrankungen

Grüne und Therapeuten für mehr Prävention»
Apothekenpraxis

Westfalen-Lippe

Overwienings neue Apotheke sorgt für Diskussionen»

aposcope-Studie

Homöopathie: Von Apothekern verteidigt, von PTA gefeiert»

US-Versandapotheke entdeckt Verunreinigung

150 mg Ranitidin, 3 mg NDMA»
PTA Live

PTA Reform

ABDA: PTA an der Leine halten  »

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»