DAT

Spahn will mit Apothekern diskutieren Lothar Klein, 15.08.2018 12:45 Uhr

Berlin - Beim diesjährigen Deutschen Apothekertag (DAT) will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) das große Geheimnis lüften. Wie geht es weiter mit dem im Koalitionsvertrag zugesagten Rx-Versandverbot? Mehr noch: Spahn will nicht nur „von der Kanzel“ verkünden, sondern auch mit den DAT-Delegierten über seine Pläne diskutieren. Den Detmolder Apotheker Gunnar Müller ließ Spahn wissen, dass er bereit ist, Fragen zu beantworten.

Müller von den Basisapothekern in Westfalen-Lippe hatte zuvor an Spahn eine E-Mail mit der Bitte geschrieben, trotz des engen Zeitfensters für seine Stippvisite beim DAT doch etwas Zeit für eine Aussprache mit den Delegierten zu reservieren. Daraufhin meldete sich Spahn Ministerbüro telefonisch in der Detmolder Sonnen-Apotheke. Schließlich ist Spahn bekannt dafür, dass er nicht nur über Social Media auf viele Anfragen reagiert. Ein Mitarbeiter Spahns teilte mit, dass Spahn bereit sei, auch Fragen zu beantworten – innerhalb des von der veranstaltenden ABDA vorgegebenen Formates. Lange Zeit war laut ABDA nicht klar, ob es Spahn überhaupt zur DAT-Eröffnung am 10. Oktober nach München schaffen würde. Mittwochvormittags kommt in Berlin das Kabinett zusammen.

„Da die bislang am Eröffnungstag des diesjährigen DAT vorgesehene politische Diskussionsrunde aus bekannten Gründen möglicherweise nicht zustande kommen wird, schlagen wir vor, diesen Tagesordnungspunkt sowie die Bereitschaft von Minister Spahn, sich Fragen zu stellen, zu nutzen und die Voraussetzungen dafür – insbesondere für die Delegierten – zu schaffen, Fragen an Herrn Minister zu stellen – innerhalb des von ihm zur Verfügung gestellten Zeitfensters“, schrieb jetzt Müller an ABDA-Präsident Friedemann Schmidt.

Das sollte wohl möglich sein, bricht die ABDA beim diesjährigen DAT sowieso mit den traditionellen Ritualen der Eröffnung: Die sonst üblichen Grußworte fallen aus. Weder Münchens Bürgermeister Dieter Reiter noch Bayern Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) werden zur Begrüßung zu den DAT-Delegierten sprechen. Gerade Humls Auftritt wäre wenige Tage vor der bayerischen Landtagswahl am 14. Oktober von Interesse gewesen. Schließlich beteuert die Ministerin, dass sie und die Bayerische Staatsregierung anders als Spahn ohne Einschränkung hinter dem Rx-Versandverbot steht.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Untersuchungen in HNO-Klinik

Jenaer Forscher untersuchen Riechstörung bei Covid-19»

Antigen-Schnelltests zur Pandemiebekämpfung

Corona-Tests: Laborärzte dämpfen Erwartungen»

Seroprävalenz durch Covid-19

Muspad – Bundesweite Antikörperstudie»
Markt

Dierks, Römermann, Gansel

„Aktionsbündnis Apotheken-Rettung“: Kanzleien werben um AvP-Kunden»

Heinrich vs. Sommer

DocMorris: Chance oder Risiko für Apotheken?»

Verblisterung und Einnahmekontrolle

BMWi fördert Tabletten-Dispenser»
Politik

Grippeschutzimpfungen in Apotheken

Impfstoff-Engpässe: Bayern stoppt Modellprojekt»

Änderungswünsche zum VOASG

CSU-Politker: Keine Vergütung ohne Temperaturkontrolle»

Patientendatenschutzgesetz tritt in Kraft

ePA: Datenschützer wollen eingreifen»
Internationales

Pharmakonzerne

Takeda baut in Österreich»

Trotz steigender Infektionszahlen

Trump: „Pandemie ist bald vorbei“»

Obergrenzen für Treffen

Österreich verschärft Anti-Corona-Maßnahmen»
Pharmazie

Chemo ja oder nein?

Brustkrebs: Weitere Biomarker-Tests als Kassenleistung»

Nierenprobleme beim Ungeborenen

FDA: Keine NSAR ab SSW 20»

Adrenalin-Notfallpens

Emerade ist zurück: Aktivierungsfehler behoben»
Panorama

„Zetteltrick“

Lünen: Diebinnen geben sich als Botendienst aus»

Pilzsaison

Giftnotruf: Weniger Anfragen wegen Pilzen»

Nachtdienstgedanken

Ist die zweite Welle schon da?»
Apothekenpraxis

adhoc24

Notdienst vor Gericht / Ab sofort Makelverbot / Kaum barrierefreie Praxen»

Inhaber flieht in neue Apotheke

Verpächter verzockt sich»

Esslingen

Nach Apothekenschließungen: Notdienst vor Gericht»
PTA Live

Mikronährstoff-Stiefkinder

Wofür ist eigentlich Mangan?»

Schutzmaßnahmen und Zukunftssorgen

Apothekenteams fürchten langen Corona-Winter»

Die Pandemie-Hausapotheke

Corona-Helferlein aus der Apotheke»
Erkältungs-Tipps

Erkältung in Corona-Zeiten

No Go: Husten als Stigma»

Bronchitis, Pneumonie, Corona

Husten ist nicht gleich Husten»

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Halsschmerzen»
Magen-Darm & Co.

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»

Hilfe bei Obstipation, Hämorrhoiden & Co.

Ballaststoffe: Essenziell für die Verdauung»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»

Kaiserschnitt ist kein Muss

HIV und Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Verwöhnprogramm für die Haut

Pflege hoch zwei: Gesichtsmaske und Peeling»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»