Ringbrüche beim GinoRing | APOTHEKE ADHOC
Rückruf

Ringbrüche beim GinoRing

, Uhr
Berlin -

Exeltis ruft mehrere Chargen und Packungsgrößen des vaginalen Wirkstofffreisetzungssystems GinoRing (Etonogestrel, Ethinylestradiol) zurück.

GinoRing 0,120 mg/0,015 mg pro 24 Stunden vaginales Wirkstofffreisetzungssystem, 1, 3 und 6 Vaginalringe
Betroffene Chargen: LF11967AA, LF11981AA, LF13057AA, LF13103RA, LF14046AA, LF14050AA, LF14872AA

GinoRing 0,120 mg/0,015 mg pro 24 Stunden vaginales Wirkstofffreisetzungssystem, 3 Vaginalringe
Betroffene Chargen: LF14145AA, LF14760AA, LF14873AA

Bei den zurückgerufenen Chargen traten bei mehr als 1 Prozent in Bezug auf die Gesamtchargengröße Ringbrüche auf. Damit entsprechen sie nicht der Spezifikation der Zulassung. Die drei Chargen LF14145AA, LF14760AA, LF14873AA der 3er-Packung werden außerdem vorsorglich zurückgerufen.

Apotheken sollen ihre Lagerbestände überprüfen und noch vorhandene Ware mittels APG-Formular über den pharmazeutischen Großhändler zu retournieren.

Bei Rückfragen steht die Firma Exeltis unter der Telefonnummer 089-45205290 zur Verfügung.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Ergänzung der Packungsinformation
L-Thyroxin: Achtung bei Johanniskraut & PPI »
Mehr aus Ressort
Thiaminreiche Ernährung als Prophylaxe
Hilft Vitamin B1 gegen Migräne ? »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Offener Brief ans BfArM
Ist ChatGPT ein Medizinprodukt?»
Mit natürlichen Produkten behandeln
CBD: Muskelschmerz im Wintersport»
Lippenpflege im Winter
Öle gegen spröde Lippen»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»