InfectoCillin: Zurück wegen Umbenennung

, Uhr

Berlin - InfectoPharm ruft alle Chargen des Antibiotikums InfectoCillin (Benzylpenicillin) als Durchstechflasche zurück. Grund dafür ist eine Namensänderung.

InfectoCillin parenteral 1, 5 und 10 Mega, 10 Durchstechflaschen, alle Chargen

Die Namensänderung der InfectoCillin parenteral Durchstechflaschen fand im vergangenen Jahr statt; das Produkt heißt jetzt Penicillin G Infectopharm. Alle Chargen in der alten Aufmachung sind nach Erreichen der Abverkaufsfrist daher formal nicht mehr verkehrsfähig. Die Qualität der Produkte ist nicht beeinträchtigt. Die Auslieferung der Chargen erfolgte bis zum 1. Juni 2018.

Apotheken sollen ihre Lagerbestände überprüfen und Packungen der genannten Präparate ausreichend frankiert an folgende Adresse zur Gutschrift (Portokosten werden erstattet) zurücksenden:

InfectoPharm Arzneimittel und Consilium GmbH
Retourenstelle
Lise-Meitner-Straße 5-9
64646 Heppenheim


Bei Rückfragen kann die Firma unter der Telefonnummer 06252/958440 kontaktiert werden.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»