Misteltee tierisch verunreinigt

, Uhr

Berlin - Die Gründe für Rückrufe sind vielseitig: Bombastus meldet eventuelle Verunreinigungen in Tee, Lyomark in Infusionslösung. Insuman Rapid muss aufgrund der Verwechslungsgefahr durch die Einstellung des Vertriebs raus aus den Apotheken.

Mistelkraut Bombastus 140 g und 1 kg, Tee
Betroffene Chargen: 18006942, 18006971

Die genannten Chargen von Mistelkraut Bombastus werden vorsorglich aufgrund von tierischen Verunreinigungen zurückgerufen. Bisher handelt es sich bei der Meldung um einen Einzelfall, der Mangel konnte nicht an weiteren Packungen dieser Charge bestätigt werden.

Für die Abholung und Erstattung der betroffenen Packungen sollen sich die Apotheken mit dem Vertrieb der Bombastus-Werke telefonisch in Verbindung setzen:

Telefon 0351 6580312, Montag bis Freitag 7.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Insuman Rapid 40 I.E./ml, 10 ml und 5x10 ml, Injektionslösung, Alle Chargen

Sanofi-Aventis ruft im Rahmen der Vertriebseinstellung von Insuman Rapid 40 I.E./ml, 10 ml und 5x10 ml, Injektionslösung in Durchstechflasche und der damit verbundenen Umstellung auf Insuman Rapid 100 I.E./ml Injektionslösung in Durchstechflasche alle Chargen zurück. Es sei nicht völlig auszuschließen, dass es im Einzelfall trotz korrekter Kennzeichnung zu einer potentiellen Verwechslung kommen könnte. Die Rüksendung der Ware soll mittels APG-Formular an den pharmazeutischen Großhandel zur Gutschrift erfolgen. Direktbezieher senden die Ware bitte ausreichend frankiert direkt an folgende Anschrift:

Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
Distribution Platform Frankfurt
Retourenstelle Geb. H590
Industriepark Hoechst
65927 Frankfurt am Main

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Verunreinigungen festgestellt
Amoxicillin geht Retour »

Mehr aus Ressort

Nur noch in der Harnblase
Mitomycin nicht mehr intravenös »
Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
„Corona hat Apotheken selbstbewusst gemacht“
Overwiening: Mit uns wäre die Impfquote höher»
Öffnungszeiten und beschäftigte Mitarbeiter
Corona-Tests: Neue Dokumentationspflichten»
Apotheker enttäuscht über Entschädigung
PTA muss 11.400 Euro an Ex-Chef zahlen»
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo?»
Dokumentation, Standardisierung & Co.
Patientensicherheit in der Rezeptur»