Pfusch-Prozess

Alte Apotheke: Keine Hinweise auf Schwarzmarkt APOTHEKE ADHOC, 09.04.2018 13:15 Uhr

Berlin - Bisher gibt es keine Anhaltspunkte, dass der mutmaßliche Pfusch-Apotheker Peter S. Medikamente über den Schwarzmarkt bezogen hat, resümierte Richter Johannes Hidding am 27. Prozesstag.

Die Anwälte des Angeklagten Peter S. hatten argumentiert, der Apotheker habe Medikamente aus dem Kofferraum eines Pharmavertreters gekauft. Offenbar will die Verteidigung so die Differenzen zwischen der Menge an eingekauften und ausgegebenen Zytostatika erklären. Pharmavertreter Wilfried H. und sein mittlerweile Ex-Arbeitgeber Hexal dementierten diese Behauptung. Das Gericht lehnte am Freitag die Vernehmung des Hexal-Rechtsanwaltes ab, wie Correctiv aus dem Gerichtssaal berichtet.

Die Nebenklage lehnt den Pharmakologen Professor Dr. Fritz Sörgel als Sachverständigen der Verteidigung ab, weil er vor Gericht die Unwahrheit gesagt habe. Anwalt Andreas Schulz verwies auf einen Facebook-Post Sörgels, in dem der Pharmakologe schrieb, das Rechercheportal Correctiv habe ihm eine Thalidomid-Tablette zur Verfügung gestellt. Vor Gericht hatte Sörgel zuvor verneint, Kontakt zu Journalisten zu haben.

Weiter schrieb Sörgel in dem Posting: „Und welches System erlaubt es, dass so etwas passieren kann.“ Dadurch relativiert der Pharmakologe nach Ansicht der Nebenklage die individuelle Schuld des Angeklagten. Insgesamt ergebe sich die Besorgnis der Befangenheit. Das Gericht wird nach Sörgels Stellungnahme über das Ablehnungsgesuch entscheiden.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Rekordverlust bei Zur Rose»

Obstipation

Bekunis bringt Flohsamenschalen»

Digitalkonferenz

Freude über VISION.A Awards: Das sind die Gewinner»
Politik

Berlin

Kammerwahl: Keine Mehrheit für Belgardt»

Apothekenreform

DAV: Wasserdicht nachbessern»

VISION.A 2019

Mayer-Schönberger: „Der Durchschnittspatient ist tot“»
Internationales

Erfolg mit E-Rezept

Tschechien: Ministerium will Rx-Versand zulassen»

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»
Pharmazie

FDA-Zulassung

Brexanalon gegen Wochenbettdepression»

Antirheumatika

Blutgerinnsel in der Lunge: Empfehlung für Xeljanz»

Medizinalhanf

Farmako will 50 Tonnen Cannabis importieren»
Panorama

Gallery of Inspiration

Ein Herz im 3D-Druck»

Digitalkonferenz

So erleben Pharmaziestudenten die VISION.A»

In Münster haben sie eines ergattert

Apothekerin im Ü-Ei»
Apothekenpraxis

Wie geht das mit den Influencern?

Du sollst keine Liebe kaufen!»

Spannender Arbeitstag

PTA überführt BtM-Rezeptfälscher»

Fehlende Versichertennummer

AOK retaxiert – und hilft Apotheke»
PTA Live

Zahngesundheit

Zahncreme mit „Hallo-Wach-Kick“»

Ausbildung in Tschechien und Bosnien

Hürden bei der PTA-Anerkennung: Bayerisch und Galenik»

PTA-Schule München

Premiere: Klassenraum wird Sterillabor»
Erkältungs-Tipps

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»

Die Erkältungsknolle

5 Tipps für den Einsatz von Ingwer»