Hexal widerspricht Pfusch-Apotheker

, Uhr

Berlin - Am zweiten Tag des Pfusch-Prozesses ging die Verteidigung in die Offensive und attackierte Ermittler und Medien. Doch eine Argumentationslinie geriet direkt ins Wanken: Dass Peter S. beim Hexal-Vertreter Medikamente aus dem Kofferraum gekauft hat, wies der Hersteller jedenfalls prompt zurück.

Die Anwälte von S. zweifeln nicht nur die Analyse der sichergestellten Proben an, in denen laut Anklage wenig oder keine Wirkstoffe nachgewiesen wurden. Auch der Abgleich von Einkaufs- und Abrechnungslisten sei nicht stichhaltig. So seien Altbestände nicht erfasst gewesen; außerdem seien Restmengen nur auf dem Papier an die Hersteller zurückgeliefert worden.

Und schließlich habe S. mindestens einem Pharmavertreter Zytostatika in einem Parkhaus „aus dem Kofferraum“ abgekauft – alleine 2014 soll er unter anderem für diese Geschäfte mehr als 200.000 Euro aus der Kasse der Apotheke genommen haben.

Im Prozess wurde Kriminalhauptkommissar Ulrich Herold zu möglichen Schwarzverkäufen befragt. Der Vorsitzende Richter Johannes Hidding bezog sich auf ein Schreiben der Verteidiger, demzufolge Wilfried H., ein Vertreter von Hexal, Ware aus dem Kofferraum an S. schwarz und stark unter Marktwert verkauft haben soll.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Weiteres
Zwischenblutungen und unregelmäßige Menstruation
Beeinflusst die Covid-Impfung den weiblichen Zyklus?»
Öffnungszeiten und beschäftigte Mitarbeiter
Corona-Tests: Neue Dokumentationspflichten»
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke»
Apotheker enttäuscht über Entschädigung
PTA muss 11.400 Euro an Ex-Chef zahlen»
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo?»