Bestellplattformen

Phoenix: „Deine Apotheke“ bei Payback Patrick Hollstein, 19.12.2018 07:57 Uhr

Berlin - Die Noweda hat Burda, Gehe und Sanacorp haben die Umschau, und Phoenix? Will mit einer eigenen Bestellplattform Reichweite über Payback bekommen. Schon im Februar soll das neue Angebot live gehen – noch bevor die Konkurrenz ihre verheißungsvollen Ankündigungen umgesetzt hat. Erst im Herbst hatte der Konzern seinen Vertrag mit Payback verlängert und auch für Apotheken geöffnet, die nicht Mitglied bei Linda/MVDA sind.

Lange war gerätselt worden, welche Antwort der Branchenprimus unter den Großhändlern auf die Digitalisierung liefern würde. Mit „Deine Apotheke“ hat Phoenix über seine Tochterfirma ADG zwar eine ausgefeilte Apotheken-App auf den Markt gebracht. Diese wird seit Sommer nicht mehr durch das Softwarehaus, sondern über den Großhandel an die Apotheken vermarket. Ein Konzept, um Endverbraucher auf das Angebot aufmerksam zu machen, gab es bislang allerdings nicht.

Das soll sich nun ändern. Zum 1. Februar soll „Deine Apotheke“ in alle Payback-Kanäle integriert werden, bis hin zur App, die mehr als sechs Millionen aktive Nutzer hat. Ab Sommer soll dann umgekehrt auch Payback in der Apotheken-App zu finden sein – und das Ökosystem so geschlossen werden. Auf diese Weise sollen die Apotheken möglichst viele Punktesammler gewinnen und binden können. Phoenix erhofft sich, „näher an die Endkunden heranzurücken“.

„Wir freuen uns, dass wir durch unsere im deutschen Apothekenmarkt exklusive Partnerschaft von Phoenix und Payback allen Apotheken hierzulande den digitalen Zugang zu Deutschlands größtem Bonusprogramm anbieten können“, sagt Deutschlandchef Marcus Freitag. „Bereits heute sammeln über 30 Millionen Menschen in Deutschland Payback-Punkte. Durch die Phoenix-App ‚Deine Apotheke‘ wollen wir die Umsätze unserer Apothekenkunden steigern, indem die Endverbraucher von einfach nutzbaren, digitalen Services profitieren.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Weiteres
Markt

OTC-Hersteller

Bouvain: Von Sanofi zu Klosterfrau»

Packungsrelaunch

Facelift für Grippostad, Ampel für Neuroderm»

Kommentar

DocMorris: Konsequent grenzwertig»
Politik

Schadenersatzprozess

Klage gegen Apothekerkammer: DocMorris muss warten»

„Rahmenvertrag missachtet“

Kammer: DocMorris ist keine Apotheke»

EU-Verordnung

Neue Regeln für bilanzierte Diäten»
Internationales

700 Betriebe machen dicht

Securpharm: Apotheken in Bulgarien streiken»

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»
Pharmazie

Dosisreduktion

Colchicum: Maximal 6 mg pro Gichtanfall»

Enoxaparin-Biosimilar

Heparin: 60, 80 und 100 mg im Doppelpack»

Antimykotika in der Schwangerschaft

Fluconazol: Risiko für Fehlgeburt und Herzfehler»
Panorama

Frau verursacht Autounfall

Hustenstiller kostet Versicherungsschutz»

Hormonelle Kontrazeptiva

„Lieber Pickel als Pille“: Glaeske bei Stern TV»

Dunja Hayali auf der VISION.A

Überlebensstrategien unter Trollen»
Apothekenpraxis

Bis nachts um halb eins in der Rezeptur

PTA krank: Apotheker vor dem Nervenzusammenbruch»

Gallery of Inspiration

Zukunft testen bei VISION.A»

LABOR-Download

Kundenflyer: Arzneimittelentsorgung»
PTA Live

PTA-Ausbildung

Kapsel-Premiere: 25 Prozent Abweichung mit Ibu»

Stellengesuch

„Wanted: dead or alive“»

Brauchtumspflege Karneval

„Von der Region für die Region“»
Erkältungs-Tipps

Wahrheit oder Lüge

Erkältungsmythen: Was ist dran?»

Hühnersuppe bei Erkältung

Kochen für die Seele - Hühnersuppe»

Was Oma schon wusste

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen»