Großhandel

Phoenix: Digitalexperte für Apotheken

, Uhr
Berlin -

Beim Großhändler Phoenix tritt eine neue Generation an. Der neue CEO Sven Seidel ist seit einem knappen Monat an Bord, jetzt hat sich der Konzern auch einen Marketingprofi ins Haus geholt, der die digitale Ausrichtung vorantreiben soll: Als Leiter des neu geschaffenen Bereichs „Marketing Digital Deutschland“ verantwortet Magnus Schmidt den Ausbau der digitalen Konzepte für Vor-Ort-Apotheken und Endverbraucher.

Schmidt bringt langjährige Erfahrung auf den Gebieten Media-Strategien in den Bereichen Omni-Channel- und eCommerce-Marketing, bei Kundenbindungsprogrammen sowie beim Aufbau neuer digitaler Geschäftsmodelle in die Mannheimer Unternehmenszentrale mit. So verantwortete er zuletzt den Münchner Standort der Agentur MediaCom und betreute Kunden wie GlaxoSmithKline, den Wort & Bild Verlag und Adidas.

Von 2015 bis 2017 kümmerte er sich um das gemeinsam mit einem Partner gegründete Start-Up Scoo.me, das als Pionier im Markt für eScooter-Sharing als erstes auf durchgängig digitale Technologien setzte. Damals gewann das Duo sogar einen Deal in der ersten Staffel der TV-Show „Die Höhle der Löwen“, entschied sich aber am Ende für einen anderen Investor. Später wurde der Betrieb eingestellt.

Auch mit seinem neuen Arbeitgeber hatte Schmidt schon zu tun: Vor seiner Selbstständigkeit war er drei Jahre lang Leiter des Digitalmarketings von Payback. Davor war er für United Internet, Arvato und Yoc tätig.

„Die Vor-Ort-Apotheken haben eine enorme Chance, die voranschreitende Digitalisierung des Gesundheitswesens zu ihrem Vorteil zu nutzen und durch eine Bündelung ihrer einzigartigen Stärken bei Beratung und wohnortnaher Präsenz auch gegen Anbieter wie Amazon erfolgreich zu bestehen“, sagt Schmidt. „Ich freue mich sehr, die Apotheken mit unseren zukunftsweisenden B2C- und Digital-Lösungen umfassend zu unterstützen und den mutigen und innovativen Weg der Phoenix zu begleiten.“

„Wir haben uns mit Magnus Schmidt einen anerkannten Experten an Bord geholt, um in einem komplexen digitalen Umfeld bei den Themen Strategie, digitale Geschäftsentwicklung und Endverbraucher-Kommunikation optimal aufgestellt zu sein“, sagt Deutschlandchef Marcus Freitag. „Der Apothekenmarkt in Deutschland befindet sich im Umbruch und stellt unsere Kunden vor einschneidende Herausforderungen. Zusammen mit Magnus Schmidt werden wir unsere digitale Strategie für Apotheken- und Endkunden mit Nachdruck vorantreiben.“

Aktuell entwickele man „mit viel Tempo und hoher Investitionsbereitschaft“ digitale Lösungen für die Vor-Ort-Apotheken weiter. „Mit dem Digitalkonzept ‚Deine Apotheke‘ werden wir unsere Kunden zukünftig noch intensiver dabei unterstützen, in der Online- und Offline-Welt zu punkten.“ Phoenix investiert laut Freitag bereits heute einen mehrstelligen Millionenbetrag in digitale Angebote.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
SPD-Minister verschlechtert Versorgung
Apotheker schaltet Anzeige gegen Apothekenreform
Mehr aus Ressort
In der Spitze 20 Prozent
Sanacorp zahlt Jubiläumsdividende
Finanzprobleme im Apothekenmarkt
Sanacorp: Zahlungsausfälle vervierfacht
Finanzierungskosten explodieren
Neuer Sanacorp-Chef warnt vor Flächenbrand

APOTHEKE ADHOC Debatte