„DiGA sind immer noch eine Blackbox“

Eine Reihe von Gesundheitsanwendungen (DiGA) fürs Smartphone können sich Versicherte von der Ärztin oder vom Arzt verschreiben lassen. Wie sieht es mit der... Mehr»

Herz-App erinnert an Medikamente

Psyche, Gelenke oder Herz und Kreislauf: Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) listet aktuell rund 60 zugelassene digitale... Mehr»

Dubidoc: Daten von fast 1 Millionen Nutzern abrufbar

Der Arztterminservice Dubidoc ist vom Chaos Computer Club (CCC) gehackt worden. Nach Angaben der Gruppe konnten die personenbezogenen Daten von fast einer... Mehr»

KIM-Adresse: Auf Reservierung folgt Bestellung

Ab sofort können Apotheken über das Apothekenportal der Gedisa KIM-Adressen verbindlich bestellen. Das gilt auch für die bereits reservierten Adressen. Der... Mehr»

KIM: Gedisa lockt mit kostenlosem Angebot – bis 2025

Ab 1. April ist die Anbindung an KIM – Kommunikation im Medizinwesen – verpflichtend. Wer dies nicht beachtet, muss mit Konsequenzen rechnen. Konkret geht es um... Mehr»

Digital unterstütztes Therapiemanagement Barmer: Ärzte brauchen Rezeptkontrolle

Barmer: Ärzte brauchen Rezeptkontrolle

Die Barmer warnt vor der Verordnung vermeintlich harmloser Schmerzmittel und fordert zur Vermeidung möglicher fataler Folgen den Einsatz digitaler Helfer in den... Mehr»

Umfrage unter Managern KI lässt Pharma bislang kalt

KI lässt Pharma bislang kalt

Mit Künstlicher Intelligenz (KI) soll die Welt eine andere werden, auch im Gesundheitswesen rechnen Expertinnen und Experten mit einem Umbruch. Doch noch... Mehr»

Gedisa: KIM-Adresse mit dreijährigem Vertrag

Ab 1. April ist die Anbindung an KIM – Kommunikation im Medizinwesen – verpflichtend. Die Gedisa – deren extrem teure Anschubphase bald vorbei ist – wittert... Mehr»

Assistierte Telemedizin im Digitalgesetz Videosprechstunde in Apotheke: Abda teilt Ärzte-Bedenken

Videosprechstunde in Apotheke: Abda teilt Ärzte-Bedenken

Der Entwurf eines Gesetzes zur Beschleunigung der Digitalisierung des Gesundheitswesens – Digitalgesetz – sorgt für Wirbel. Ein Punkt ist die assistierte... Mehr»

TK-Chef fordert AMNOG für DiGA

Die Techniker Krankenkasse (TK) in Sachsen hat die Digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA) kritisch hinterfragt. „Es hat sich gezeigt, dass eine hohe Zahl an... Mehr»