Nürnberg: Rezeptfälscherin geht dreimal in dieselbe Apotheke

, Uhr

Berlin - Man kann sein Glück auch überstrapazieren: In Nürnberg hat sich eine Frau mit gefälschten Rezepten Lorazepam erschlichen – mit der Vorsicht hatte sie es aber nicht so. Dreimal ging sie in dieselbe Apotheke, das letzte Mal kam sie bekifft mit dem Auto und parkte im Halteverbot. Zum Verhängnis wurde ihr aber die vorbildliche Arbeit einer PTA.

Manche können es einfach nicht lassen: Eine 38-Jährige ist gleich dreimal hintereinander mit gefälschten Rezepten in die Easy-Apotheke von Inhaber Ralf König im Nürnberger Langwasser-Center marschiert. Zweimal war sie erfolgreich, beim dritten Mal klickten die Handschellen. Geschnappt werden konnte sie, weil PTA Laura ein gutes Auge für Details hat. Doch der Reihe nach.

Bereits im März kam die Frau das erste Mal in die Apotheke und löste eine Verordnung über eine N3-Packung Lorazepam ein. „Das Rezept sah super aus“, sagt Laura. „Auch die Frau war überhaupt nicht komisch, nur etwas ruhig. Aber ich hatte einfach so ein Bauchgefühl.“ Auch dass die Frau eine so große Packung Lorazepam holte, sei ihr aufgefallen. „Denn die N3-Packung wird ja nicht so oft verschrieben.“

Da das Gefühl sie auch nicht verließ, nachdem die Frau die Offizin schon wieder verlassen hatte, unterzog sie das Rezept einer genaueren Prüfung. „Erst habe ich die Praxis gegoogelt, denn die war nicht in Nürnberg. Aber die gab es wirklich.“ Also warf sie einen genaueren Blick auf das Rezept, aber alles schien in Ordnung zu sein. Ein Flüchtigkeitsfehler verriet das Rezept dann als Fälschung: „Als ich mir die Adresse der Arztpraxis nochmal angeschaut habe, fiel mir auf, dass in der letzten Ziffer der Postleitzahl ein Dreher war. Da stand eine 9 statt einer 6.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Mehr aus Ressort

Verschließbare Box mit App-Kontakt
Botendienst mit Fernsteuerung »
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke »
Apotheker enttäuscht über Entschädigung
PTA muss 11.400 Euro an Ex-Chef zahlen »
Weiteres
Booster, Studien, Wirksamkeit
Update Impfstoffe»
Modellprojekt Westfale-Lippe
Grippeimpfung in Apotheken startet»
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
„Entscheidet sich mit Einführung des E-Rezepts“
Fiege will für Apotheken ausliefern»
Verschließbare Box mit App-Kontakt
Botendienst mit Fernsteuerung»
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke»
Apotheker enttäuscht über Entschädigung
PTA muss 11.400 Euro an Ex-Chef zahlen»