Gestohlene Blanko-Rezepte

Berlin: Razzia gegen Rezeptfälscher

, Uhr
Berlin -

Mit einer Razzia ist die Berliner Polizei gegen eine Bande von Rezeptfälschern und Betrügern vorgegangen. Zwölf Wohnungen und andere Räume wurden am Donnerstag durchsucht, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der mutmaßliche Anführer, ein 27-jähriger Mann, wurde verhaftet und sitzt in Untersuchungshaft.

Die Kriminalpolizei ermittelt gegen 14 Verdächtige wegen des Verdachts der Rezeptfälschung, des Abrechnungsbetruges sowie des verbotenen Handels mit Medikamenten.

Die Schadenshöhe beträgt mehr als 490.000 Euro. Die Polizei beschlagnahmte vorläufig Vermögen in Höhe von knapp 230.000 Euro. Außerdem stellte sie Medikamente, Drogen, Bargeld in fünfstelliger Höhe, ein Auto, teure Uhren, Handys, Computer sowie Feuerwerkskörper sicher.

Die Bande sollen gestohlene Blanko-Rezepte gefälscht und sie in mindestens 300 Fällen bei Apotheken eingereicht haben. Die Medikamente soll sie anschließend weiterverkauft haben.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Überfall auf Apotheke
Oxycodon: PTA mit Axt bedroht »
Mehr aus Ressort
Hohe Mieten und wenig Laufkundschaft
Center-Apotheke: „Ab sofort geschlossen“ »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Sars-CoV2-Arbeitsschutzverordnung verlängert
Hygienekonzept: Was gilt in Apotheken?»
Bleibende Beeinträchtigung lange nach Infektion
Post-Covid: Kapillaren verschwinden»
Schlafprobleme bei Kindern möglich
Paracetamol: Gefahr in der Schwangerschaft?»
Diabetiker:innen bekommen Schwierigkeiten
Lieferengpass bei Insuman: Pen statt Patrone»
Fettleibigkeit verschlechtert die Prognose
Adipozyten fördern Brustkrebswachstum»
Funktion der Immunzellen gestört
Zecken: Speichel hemmt Abwehr»
Limit für geringfügige Beschäftigung erhöht
Minijob: 70 Euro mehr verdienen»
A-Ausgabe Oktober
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Debatte geht in die nächste Runde
EMA befürwortet Biosimilar-Austausch»
Jede Verordnungszeile einzeln
Mehrfachverordnungen: Wie wird beliefert?»
Was wird von der Kasse erstattet
Retaxgefahr: Sprechstundenbedarf auf Rezept»