Teststreifen aus dubiosen Quellen

Ebay rettet Apotheker: Rezeptfälscher-Prozess am BGH Patrick Hollstein, 18.05.2020 10:14 Uhr

Berlin - Wegen gewerbsmäßiger Hehlerei wurde ein Apotheker aus Rheinland-Pfalz zu einem Jahr und vier Monaten auf Bewährung sowie Einziehung von 56.000 Euro verurteilt. Doch der Bundesgerichtshof (BGH) hob das Urteil des Landgerichts Koblenz (LG) aus dem Jahr 2018 jetzt auf. Denn die Richter hätten einen entscheidenden Aspekt ausgeblendet. Ausgerechnet der Graumarkt auf Ebay könnte nun zu einer Neubewertung führen.

Der Fall hatte damals für Aufsehen gesorgt: Zwei Männer und eine Frau sollen sich von verschiedenen Ärzten in großem Stil Teststreifen auf Rezept verschreiben lassen und diese in Apotheken eingelöst haben – einer der Täter ist selbst Diabetiker. Teilweise waren die Rezepte auch gefälscht, die Blankoformulare hatten sie aus einer Arztpraxis gestohlen beziehungsweise sich im Internet beschafft.

Die Teststreifen sollen sie dann weiterverkauft haben – unter anderem an den Apotheker, dem wegen gewerbesmäßiger Hehlerei ebenfalls der Prozess gemacht wurde. In fünf Fällen soll er insgesamt 2673 Packungen gekauft haben: In der Regel zahlte er für 50 Stück jeweils 13,85 Euro netto, bei 46 Packungen, bei denen es sich um Reimporte handelte, lag der Preis bei 11,85 Euro. Nach Angaben eines als Zeugen vernommenen Apothekers lagen diese Preise deutlich unter denjenigen eines Großhändlers mit mindestens 16 Euro je Packung.

Der Apotheker ließ sich im Prozess nicht zu der Sache ein; für ihn hätte laut LG aber offenkundig sein müssen, dass sich sein Lieferant die Teststreifen durch rechtswidrige Taten verschafft haben könnte. Schließlich sei der Verkäufer weder selbst Großhändler noch habe er in naheliegender Weise die Ware von einem solchen bezogen haben können. Begründete Zweifel an der legalen Herkunft der Teststreifen hätten sich also schon deswegen ergeben müssen, weil der ominöse Lieferant in der Lage war, so große Mengen derart preiswert anzubieten.

„Wegen der erheblichen Gewinnspanne und der zu erwartenden beträchtlichen Erlöse aus dem Weiterverkauf [...] schob der Angeklagte [...] diese Bedenken beiseite“ und „fand sich mit ihnen ab“, befand das LG und verurteilte den Apotheker zu einem Jahr und vier Monaten auf Bewährung. Außerdem wurde die Einziehung der Taterträge in Höhe von 56.000 Euro angeordnet.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Neue Impfstoff-Strategie

Auf der Suche nach „Corona-Killerzellen“»

Erster Erfolg

Corona-Impfstoff zeigt Wirkung»

Aus für Mundschutz & Co.

Thüringen will Corona-Beschränkungen beenden»
Markt

Außendienst

Apotheken wünschen sich Vertreter zurück»

Fachmesse

Expopharm ist abgesagt»

Pharmakonzerne

Roche kauft DNS-Firma»
Politik

BMG räumt Probleme ein

Jede fünfte Schutzmaske war mangelhaft»

„Staatliche Aufgabe“

Kassen wollen Corona-Tests nicht bezahlen»

Corona-Krisenpaket

Familienbonus: 300 Euro je Kind»
Internationales

Schweiz

Brandstifter zerstört Apotheke»

Corona-Vakzine

USA bestellen Impfstoff bei AstraZeneca»

Österreich

Impfapotheke statt Impfpflicht»
Pharmazie

Sartan-Skandal

Amlodipin/Valsartan Betapharm: Zulassung ruht»

Globale Zusammenarbeit

Lehren aus Corona: Weltweite Beobachtungsforschung»

Teuerstes Medikament der Welt

Zolgensma vor deutschem Marktstart»
Panorama

Apotheker und Designer

„Apotheke-vor-Ort“-Masken»

Ausgefallene Schutzimpfungen

Wegen Corona: 80 Millionen Kleinkinder ungeimpft»

BÄK-Ärztestatistik 2019

Jeder fünfte Arzt ist über 60»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Corona-Bonus auf Rezept»

Anerkennung fürs Team

Corona-Bonus: Apotheker schüttet 15.000 Euro aus»

Steuerfreie Sonderzahlung

Corona-Boni in jeder vierten Apotheke»
PTA Live

Nachhaltigkeit

Zuckerrohrverpackung und Kaffeesatz-Peeling»

Nicht so gut wie sein Ruf

Kokosöl: Unberechtigter Hype?»

„Ein außergewöhnliches, aber nicht verlorenes Semester“

Köln: 6-Tage-Woche für PTA-Schüler»
Erkältungs-Tipps

Wenn der Schädel brummt

Ursachen von Kopfschmerz»

Für Ärzte und medizinisches Personal

Leitlinien: Empfehlungen zur Therapie»

Viren und Bakterien

Wann ist eine Antibiose sinnvoll?»
Magen-Darm & Co.

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»

Gut gekaut ist halb verdaut

Mundhöhle: Startschuss für die Verdauung»

Komplikationen im Magen-Darm-Trakt

Blinddarmentzündung: Schmerzendes Anhängsel»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Gebären während der Pandemie

Covid-19 und Geburt: Kein erhöhtes Infektionsrisiko»

Schwangerschaft und Covid-19

Kein erhöhtes Risiko für Ungeborene»

Wenn die Haut sich hormonell verändert

Schwangerschaftsexanthem – besondere Hautveränderung»
Medizinisches Cannabis

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»
HAUTsache gesund und schön

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Vorbereitung und Anwendungstipps

Selbstbräuner: Bräune aus der Tube»

Gut für die Umwelt

Nachhaltige Kosmetik»