BAH schlägt Alarm: Sorge um Arzneimittelversorgung

, Uhr

Zudem sei derzeit festzustellen, dass bei einigen Unternehmen logistische Probleme aufträten, bei anderen lägen zumindest „belastbare Anzeichen dafür vor, dass diese unmittelbar bevorstehen“. Vor dem Hintergrund aktueller Störungen bei Transportwegen sei es zwingend erforderlich, kurzfristig Maßnahmen zur Stabilisierung der Lieferkette zu ergreifen: Sehr schnelle Wiederherstellung der freien Warenzirkulation zum Beispiel durch Einrichtung von „Durchfahrtspuren“ nur für Lastwagen und Lieferfahrzeuge an den geschlossenen oder Kontrollen unterworfenen Grenzen innerhalb der Europäischen Union und ein „High Priority“ für Transporte mit systemrelevanten Gütern.

Ferner wird aktuell von zunehmenden Knappheiten beim Transportpersonal berichtet. Dieses sei übermäßig lang in den vorgenannten vermeidbaren Verkehrsstaus gebunden, zudem erkranken auch Lkw-Fahrer oder würden wegen Verdachts auf Virusinfektion unter Quarantäne gestellt. Auch hier könne durch Wiederherstellung des schnellen grenzüberschreitenden Warenverkehrs Entlastung geschaffen werden. Ferner sollte Transportpersonal als versorgungskritisches Personal bevorzugt getestet und behandelt werden, um hier vermeidbare Quarantänen und damit unnötige Ausfälle zu verhindern.

Nach aktuellem Erkenntnisstand sind durch den wochenlangen „Lockdown“ in China große Mengen Container vor Ort nicht entladen, in Containerhäfen gelagert und durch die Produktionsverzögerungen noch nicht auf dem Rückweg. Besonders kritisch erscheine die Situation bei Kühlcontainern. Um die Warenzirkulation im Containerverkehr wiederherzustellen, seien notfalls Rücktransporte von leeren Containern ohne Beladung mit in China hergestellten Gütern zu organisieren und den Reedereien zu vergüten, die sonst nicht für den Transport von Containern, sondern für den Transport der darin enthaltenen Güter bezahlt werden.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Lizenzen für Generikahersteller
Corona-Medikament: Pfizer erlaubt Generika »
Bald Generika für Januvia/Janumet
Sitagliptin: Kein Zusatzschutz für Metformin »
Mehr aus Ressort
Zu viel da, aber trotzdem knapp
Der Kollaps der Impfstofflogistik »
Weiteres