Niedersachsen

Apotheker sollen Impf-Checks übernehmen APOTHEKE ADHOC, 02.07.2019 12:00 Uhr

Berlin - Auf Initiative des Landesgesundheitsministeriums bieten Niedersachsens Apotheker Impf-Checks an. Dies ist Teil der Öffentlichkeitskampagne „Impfen. Klar.“, die auch vom Landesgesundheitsamt und der Apothekerkammer Niedersachsen unterstützt wird. „Oftmals gerät die Kontrolle des Impfpasses schlichtweg in Vergessenheit“, so Niedersachsens Gesundheitsministerin Dr. Carola Reimann. „Wir wollen für die hohe Bedeutung eines vollständigen Impfschutzes sensibilisieren. Genau hier setzen wir mit unserer Öffentlichkeitskampagne an.“

Die Kampagne startete Ende Juni. Die Apotheken Niedersachsens erhielten dazu über den Großhandel ein kostenloses Aktionspaket mit einem Anschreiben der niedersächsischen Gesundheitsministerin, ein Plakat sowie 25 Lesezeichen. Patienten haben in der Apotheke vor Ort die Möglichkeit, ihren Impfstatus prüfen zu lassen und sich umfassend über die Notwendigkeit einer Impfung zu informieren. Auf dem Lesezeichen können die fehlenden Impfungen markiert und in den Impfpass gelegt werden. So haben die Patienten einen Überblick ihrer Impflücken und können sich bei ihrem Arzt impfen lassen. Die Teilnahme der Apotheken ist freiwillig. Ein Honorar für den Impf-Check ist nicht vorgesehen.

Kammerpräsidentin Magdalene Linz unterstützte die Aktion mit einer Info-Fax an alle Apotheken Niedersachsens. „Unter dem Motto ‚Impfen. Klar.‘ startet Ende Juni eine Aktion, um die vielerorts bestehenden Vorbehalte gegen das Impfen abzubauen“, so Linz. Das Ministerium wolle dabei insbesondere bei Erwachsenen für das Impfen werben, da diese Bevölkerungsgruppe zum größten Teil keinen ausreichenden Impfschutz besitze. Auch wenn die Gefahr einer Erkrankung wie Diphterie oder Polio für viele den Schrecken verloren habe, so könnten doch gerade bei ungeimpften Erwachsenen und abwehrgeschwächten Menschen Erreger zu schweren Erkrankungen führen. „Ich würde mich freuen, wenn Sie diese wichtige Kampagne unterstützen und das Plakat in Ihrer Apotheke aufhängen sowie den Impfstatus Ihrer Patienten prüfen“, so Linz an die Apotheker.

„Ich freue mich sehr über die Unterstützung maßgeblicher Akteurinnen und Akteure des Gesundheitswesens. Die Apothekerkammer, die Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen und die Ärztekammer beteiligen sich“, so Reimann, „viele Menschen brauchen fachlichen Rat, um anhand ihres Impfpasses festzustellen, welche Impfungen erforderlich sind.“ Die Öffentlichkeitskampagne sei auch eine Antwort auf die seit Beginn des Jahres gehäuft aufgetretenen Masernerkrankungen. „Viele dieser Erkrankungen hätten durch eine rechtzeitige Impfung vermieden werden können. Und nicht nur das: Geimpfte schützen auch ihre direkte Umgebung, da sie im Falle eines Ausbruchs die Erkrankung nicht weiterverbreiten“, so die Gesundheitsministerin.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

100 Tage Corona-App

Spahn: Nur jeder Zweite meldet Corona-Infektion»

Leichte und mittlere Erkrankungsverläufe

Lilly: Antikörper senkt Viruslast»

Opioide, Cannabis & Co.

Corona: Abhängigkeit erhöht Erkrankungsrisiko»
Markt

Zahnpasta im Test

Kein Fluorid = Mangelhaft»

Ausschüttung verschieben

Keine Dividende 2019: Apobank beugt sich der EZB»

Apothekenkooperationen

1A-Gesund startet eRezept-Kampagne»
Politik

EU will sich von USA abnabeln

Gesundheitsdaten: Minister wollen eigene Cloud»

Corona-Infektion eines Personenschützers

Heiko Maas in Quarantäne»

VOASG-Beratung

Bühler: RxVV-Petitionserfolg wird übergangen»
Internationales

Brucellose-Mittel

Bakterien aus Impfstoff-Firma in China infizieren Tausende»

Vatikan-Apotheke

Segen für den Papst-Rowa»

Verfügbarkeit der Corona-Vakzine

Trump widerspricht Gesundheitsbehörde»
Pharmazie

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Yamatogast: Studien belegen Wirkung»

Stelara, Privigen und Vimpat nicht abgabefähig

Securpharm blockiert Reimporte»

Rückruf mehrerer Chargen

Epoetin alfa: Erneut Spezifikationsüberschreitungen»
Panorama

An apple a day keeps the doctor away

Aktionstag: Apotheke verschenkt Äpfel»
Bande soll medizinische Geräte im Millionenwert gestohlen haben»

Stukenbrock sagt Danke

Gratis-Safari für Apotheker und PTA»
Apothekenpraxis

Graumarktware

Reimport-Rückruf: Reguläre Lieferkette verlassen»

Wegen AvP-Insolvenz

AOK-Rheinland/Hamburg stellt Retaxationen zurück»

Versorgung von Privatpatienten

Grippeimpfstoffe: Wo bleiben die Einzelpackungen?»
PTA Live

Schulstart mit Maske & Co.

PTA-Schulen: Es geht wieder los!»

Herstellung in der Apotheke

Desinfektionsmittel: Änderungen zum 7. Oktober»

Polizei: Anzeige nicht möglich

PTA schlägt Popo-Diebin in die Flucht»
Erkältungs-Tipps

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Husten»

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Rhinitis & Sinusitis»

Corona, Influenza und Erkältung

Wie verträgt sich Covid-19 mit anderen Infekten?»
Magen-Darm & Co.

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»

Hilfe bei Obstipation, Hämorrhoiden & Co.

Ballaststoffe: Essenziell für die Verdauung»

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Besondere Ernährungsformen

Vegan und schwanger: Kein Problem!»

Sport in der Schwangerschaft

Sechs Sportarten für Schwangere»

Nach der Geburt

10 Tipps für die Rückbildung»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»

Von Reinigung, Pflege und Wellness

Handpflege: Unterschätzt, aber unerlässlich»