APOSCOPE

Apotheker gefragt: Wollt ihr überhaupt impfen? APOTHEKE ADHOC, 11.04.2019 09:50 Uhr

Berlin - Die Zeitungen sind dieser Tage voll davon, dass sich die Menschen demnächst in der Apotheke impfen lassen können. Denn das sieht Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) in seinem Apothekenstärkungsgesetz vor. Aber wollen die Apotheker das überhaupt? Bei einer APOSCOPE-Umfrage äußerten Inhaber und angestellte Apotheker Kritik an Spahns Plänen. Alle detaillierten Ergebnisse in den Charts.

Die Apothekenleiter sind eher skeptisch, was das Impfen in der Offizin betrifft. Nur 31 Prozent würden diese Dienstleistung in ihrem Betrieb anbieten, 65 Prozent nicht. Bei den angestellten Pharmazeuten ist die Haltung nur geringfügig positiver: 38 Prozent würden es begrüßen, wenn der Service in ihrer Apotheke angeboten würde, 59 Prozent sind dagegen.

Einer der Gründe dürfte in der vermuteten Ablehnung der Ärzte liegen. 88 Prozent der Teilnehmer befürchten, dass das Impfen in der Apotheke und die ebenfalls vorgesehenen Mehrfachverordnungen die Ärzte gegen die Apotheker aufbringen werden. Über die Mehrfachverordnungen denken zudem 74 Prozent der Befragten, dass sie den Versandhandel fördern. Spahn sieht vor, dass Ärzte für Chroniker Rezepte ausstellen, die bis zu dreimal beliefert werden können.

Die Apotheker sind gespalten in der Bewertung des gesamten Gesetzentwurfs. 12 Prozent finden ihn „sehr gut“ oder „gut“, 41 Prozent immerhin „eher gut“. Auf der anderen Seite stehen 39 Prozent, die den Vorschlag „eher schlecht“ sowie 13 Prozent mit „schlecht“ oder „sehr schlecht“. Insgesamt besteht das Gefühl, dass für die Apotheker mehr drin gewesen wäre, wie die Umfrage zeigt. Und wenn die Apotheker sich entscheiden müssten, würden 63 Prozent das Gesetz ablehnen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Neue Firmenzentrale

Dr. Falk lädt zum Architektenwettbewerb»

Gütesiegel

BGH: Auch Händler müssen Öko-Test bezahlen»

Alliance/Gehe-Deal

Pessina und die Allianz gegen Alliance»
Politik

Ärztemangel

Niedersachsen: Umsatzgarantie für Landärzte»

Registrierkassengesetz

FDP legt Gesetz gegen Bon-Pflicht vor»

„Systematisch demontiert und des Landes verwiesen“

Lieferengpässe: Sanacorp klagt die Politik an»
Internationales

Minderheitsbeteiligung in Lieferdienst

Ärger mit Kartellamt: Amazon investiert in Deliveroo»

Grenz-Schmuggel

Mit Drogen im Koffer zum Osnabrücker Weihnachtsmarkt»

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»
Pharmazie

Orale Kontrazeptiva

Ein Stern, der vor Schwangerschaft schützt»

Altersbedingte Makuladegeneration

Beovu: Konkurrenz für Eylea»

Neurodegenaration

Demenz durch zu viel Salz?»
Panorama

Nach dem Pharmaziestudium in den Journalismus

„Der Leser soll nicht merken, wie viel er gerade lernt“»

Auktionsplattformen

Ebay-Angebot: Antibiotika auf Vorrat»

Herztransplantationen

Organspende: Ermittlungen gegen Klinik»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Bon nur mit Unterschrift gültig»

Todesspritze für Ehemann

Mordversuch mit Insulin – Polizistinnen verurteilt»

So sollen Heilberufler kommunizieren

Arzt und Apotheke: Gematik will Fax ersetzen»
PTA Live

Giftstoffe

Acrylamid in der Weihnachtsbäckerei»

Polyneuropathie

Taubheitsgefühle mit TCM lindern»

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»
Erkältungs-Tipps

Lungenerkrankungen

Erkältung bei COPD & Asthma»

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»