Pro Impfung

„Impfen in der Apotheke ist kein Hexenwerk“ Carolin Ciulli, 11.04.2019 09:04 Uhr

Berlin - Apotheker Christian Willeke will in seinem Betrieb Impfungen anbieten. Für ein von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vorgeschlagenes Modellprojekt würde sich der Inhaber der Gesund Leben-Apotheke im nordrhein-westfälischen Sundern sofort anmelden. „Apotheken könnten dadurch die Durchimpfungsraten erhöhen“, sagt er. Bedenken hat er nicht, solange bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind.

Willeke begrüßt den Vorstoß von Spahn, Pharmazeuten Aufgaben aus dem ärztlichen Bereich zu übertragen. „Apotheken sind für Patienten im Vergleich zu Praxen niedrigschwellige Ansprechpartner“, sagt er. Bei der Grippe sei es besonders wichtig, die Durchimpfungsraten zu erhöhen. „Bei Influenza zählt jeder gefährdeter Kunde, den wir ansprechen können.“ Die längeren Öffnungszeiten werden als patientenfreundlicher als die Sprechstundenzeiten der Ärzte bewertet. Die Gehe-Kooperation Gesund Leben kündigte bereits im vergangenen Herbst zum Deutschen Apothekertag (DAT) an, Impfungen in der Apotheke zu unterstützen. Spahn hatte bereits in München die Zusatzleistung in Aussicht gestellt.

Spahn will laut seinem Entwurf für ein „Gesetz zur Stärkung der Vor-Ort-Apotheken“ zur Verbesserung der Impfquote durchsetzen, dass Krankenkassen künftig mit Apothekern Verträge über Modellprojekte zur Durchführung von Grippeschutzimpfungen vereinbaren können. Die Laufzeit der Projekte soll zunächst auf fünf Jahre begrenzt sein. Soweit das Berufsrecht der Apotheker dem nicht entgegensteht, können sie dann Impfung in der Apotheke durchführen. „Das ist spannend und ein in die Zukunft gedachter Ansatz“, so Willeke.

Die Sicherheit der Patienten soll dem Entwurf zufolge durch ärztliche Schulungen der Impfenden sichergestellt werden. Weiterbildungen befürwortet auch Willeke: „Es macht Sinn geschult zu werden. Das Impfen in der Apotheke wird aber kein Hexenwerk sein.“ Der Vorgang an sich sei keine „Riesenhürde“. Immerhin dürften auch medizinische Fachangestellte Impfungen durchführen. Der Apotheker sieht in der Startphase zunächst Approbierte in der Pflicht. „Wenn sich das System durchsetzt, sehe ich auch kein Problem darin, wenn PTA die Impfung verabreichen.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Neue Firmenzentrale

Dr. Falk lädt zum Architektenwettbewerb»

Gütesiegel

BGH: Auch Händler müssen Öko-Test bezahlen»

Alliance/Gehe-Deal

Pessina und die Allianz gegen Alliance»
Politik

Ärztemangel

Niedersachsen: Umsatzgarantie für Landärzte»

Registrierkassengesetz

FDP legt Gesetz gegen Bon-Pflicht vor»

„Systematisch demontiert und des Landes verwiesen“

Lieferengpässe: Sanacorp klagt die Politik an»
Internationales

Minderheitsbeteiligung in Lieferdienst

Ärger mit Kartellamt: Amazon investiert in Deliveroo»

Grenz-Schmuggel

Mit Drogen im Koffer zum Osnabrücker Weihnachtsmarkt»

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»
Pharmazie

Orale Kontrazeptiva

Ein Stern, der vor Schwangerschaft schützt»

Altersbedingte Makuladegeneration

Beovu: Konkurrenz für Eylea»

Neurodegenaration

Demenz durch zu viel Salz?»
Panorama

Nach dem Pharmaziestudium in den Journalismus

„Der Leser soll nicht merken, wie viel er gerade lernt“»

Auktionsplattformen

Ebay-Angebot: Antibiotika auf Vorrat»

Herztransplantationen

Organspende: Ermittlungen gegen Klinik»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Bon nur mit Unterschrift gültig»

Todesspritze für Ehemann

Mordversuch mit Insulin – Polizistinnen verurteilt»

So sollen Heilberufler kommunizieren

Arzt und Apotheke: Gematik will Fax ersetzen»
PTA Live

Giftstoffe

Acrylamid in der Weihnachtsbäckerei»

Polyneuropathie

Taubheitsgefühle mit TCM lindern»

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»
Erkältungs-Tipps

Lungenerkrankungen

Erkältung bei COPD & Asthma»

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»