Ärzte tricksen Apotheker aus

, Uhr

Berlin - Mit diesem Aufschrei war zu rechnen – und die Ärzte enttäuschten nicht: Kaum hatte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) seine Pläne öffentlich gemacht, Apothekern das Impfen zu erlauben, warnten die Mediziner vor einem Abfall des Qualitätsniveaus. Aber was, wenn das alles nur Theater und Strategie gewesen wäre. Eine Verschwörungstheorie.

Die Impfdebatte wird aktuell an zwei Enden geführt, beide mit Eigenschaften einer Lunte. Zur Stärkung der Apotheken sollen diese neue Aufgaben erhalten und ihren Kunden einen Pieks zum Beispiel gegen die Grippe verabreichen können. Das erzürnt die Ärzte, die zwar ständig über Überlastung klagen, aber auch bloß nichts abgeben wollen – und man möchte hinzufügen: schon gar nicht an die Apotheker.

Doch das Gerangel ist Kindergeburtstag im Vergleich mit dem, was sich an der anderen Front abspielt. Hier stehen sich nicht mehr nur paranoide Impfgegner und missionierende Impfbefürworter unversöhnlich gegenüber, seit über die Einführung einer Impfpflicht debattiert wird, ist das Meinungsspektrum deutlich aufgefächert. Denn der staatlich erzwungene Eingriff in die körperliche Unversehrtheit geht selbst vielen zu weit, die der Immunisierung eigentlich positiv gegenüberstehen.

Und jetzt zur Verschwörungstheorie: Die Ärzte haben das kommen sehen und das Impfrecht selbst in Spahns „Apothekenstärkungsgesetz“ lobbyiert. Das hat für sie gleich zwei Vorteile: Sie können sich gegenüber der Politik als die Geprellten inszenieren und ihrerseits Forderungen stellen. Sie verlagern zweitens – und das ist noch viel wichtiger – diese schreckliche Impfpflichtdebatte von der Praxis in die Offizin. Sollen sich doch die Kollegen Pillendreher mit den Impfgegnern herumschlagen, viel Spaß damit.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Großhandel Kippels (CDU) besucht Noweda
Kippels (CDU) besucht Noweda»
Erklärung für schwere Verläufe?
Seneszenz: Sars-CoV-2 lässt Zellen altern»
Neuer Antikörper bei Psoriasis
UCB launcht Bimzelx»
Chronische Nierenerkrankung
Astellas bringt Evrenzo bei Anämie»
Impfung oder Coronatests für Beschäftigte
Italien: Preisdeckel für Coronatests»
Bierflaschen mit brennbarer Flüssigkeit geworfen
Versuchter Brandanschlag auf Impfzentrum»