Antike Ost-Arzneimittel bei Ebay

Vipratox/Rheunervol: Kunde besteht auf DDR-Original Carolin Ciulli, 24.03.2019 08:19 Uhr

Berlin - Mit der Nachfrage nach Ostmarken kennt sich Apotheker Gerhard Brunner aus. Der Inhaber der Wald-Apotheke im thüringischen Gräfenroda klärt Kunden regelmäßig darüber auf, welche Traditionsprodukte der DDR noch im Handel oder eben nicht mehr verfügbar sind. Zuletzt wurden Original-DDR-Rheunervol und Vipratox verlangt und auf entsprechende Angebote bei Ebay verwiesen.

Der Betrieb von Brunner liegt im Thüringer Wald südwestlich von Erfurt. Noch immer kommen Kunden in die Apotheke und fragen nach alten Ostprodukten. „Man kennt hier die alten Handelsmarken noch“, sagt er. Doch nicht nur die Einwohner des Ortes schätzen die DDR-Produkte. „Auch die Ärzteschaft, gerade in Bereitschaft, verordnet alte Marken“, so der Apotheker, der aus dem Rheinland stammt und den Standort vor 20 Jahren übernommen hat.

Am Dienstag kam ein Kunde in die Apotheke und verlangte zunächst Vipratox. Das Produkt mit Schlangengift von Serumwerk Bernburg gab es zu DDR-Zeiten wurde bis 2005 als Altarzneimittel vertrieben. Im Anschluss forderte er das Original-DDR-Rheunervol. „Er beschwerte sich, weil wir nur ‚Rheunervol M‘ anbieten konnten“, sagt Brunner. Unter dem Namen vertreibt Abanta als Nachfolger des Leipziger Arzneimittelwerks heute ein Medizinprodukt zur Unterstützung der physiotherapeutischen Behandlung von Muskel- und Gelenkrheumatismus.

Die Diskussion ging weiter. Denn der Kunde verwies auf den Onlinehandel und darauf, dass es die Produkte im Internet doch noch gebe. „Ich habe es ihm zuerst gar nicht geglaubt“, so der Apotheker. Nachdem er den Mann enttäuscht entlassen musste, suchte er im Internet nach Vipratox und Rheunervol. Tatsächlich vertreibt der gewerbliche Anbieter „antikscheune-kw“ sieben Tuben à 45 g des DDR-Produkts. Sie werden als Paket für 55 Euro verkauft. „Ich war darüber erstaunt.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Kollagen-Trinkampulle

Orthomol Beauty setzt auf Men»

TV-Spots für IhreApotheken.de

Zukunftspakt wirbt zur Primetime»

Petite Provence

Aromatherapie aus Nordrhein-Westfalen»
Politik

Wiederholungsrezept, Schönheits-OP, sexuelle Gewalt

Omnibus: Koalition erweitert Masernschutzgesetz»

Botendienst, Nachtdienst, BtM

Kabinett: Höheres Honorar ab Anfang 2020»

Masernschutzgesetz

Grippeimpfung: Anhörung ohne Apotheker»
Internationales

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»

USA

Mehr Tote und Verletzte durch E-Zigaretten»
Pharmazie

Phytopharmaka

Akuter Husten: Prospan in Leitlinie»

Migränetherapie

FDA: Lasmiditan zur Akutbehandlung»

Hämophilie

Bayer: Kogenate wird durch Kovaltry abgelöst»
Panorama

Polizeieinsatz

Schrecken für das Team: Verdächtiges Paket in Apotheke»

Ein Jahr nach der Tat

Geiselnahme in Apotheke: Täter bleibt Pflegefall»

Ernährungs-Screening

Warnung: Mangelernährung in Krankenhäusern und Pflegeheimen»
Apothekenpraxis

LABOR-Debatte

Eine Hand wäscht die andere: Handel zwischen Apotheken?»

Austausch unter Kollegen

Lieferengpässe: Umschlagplatz Facebook»

Aufbauschulung für PTA

„Nicht jede PTA will mehr Verantwortung“»
PTA Live

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»

Rundumblick gefordert

Über die Bedeutung der Psychologie in der Offizin»

Aalen

PTA-Schule mit Fitnessstudio»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »