Antike Ost-Arzneimittel bei Ebay

Vipratox/Rheunervol: Kunde besteht auf DDR-Original Carolin Ciulli, 24.03.2019 08:19 Uhr

Berlin - Mit der Nachfrage nach Ostmarken kennt sich Apotheker Gerhard Brunner aus. Der Inhaber der Wald-Apotheke im thüringischen Gräfenroda klärt Kunden regelmäßig darüber auf, welche Traditionsprodukte der DDR noch im Handel oder eben nicht mehr verfügbar sind. Zuletzt wurden Original-DDR-Rheunervol und Vipratox verlangt und auf entsprechende Angebote bei Ebay verwiesen.

Der Betrieb von Brunner liegt im Thüringer Wald südwestlich von Erfurt. Noch immer kommen Kunden in die Apotheke und fragen nach alten Ostprodukten. „Man kennt hier die alten Handelsmarken noch“, sagt er. Doch nicht nur die Einwohner des Ortes schätzen die DDR-Produkte. „Auch die Ärzteschaft, gerade in Bereitschaft, verordnet alte Marken“, so der Apotheker, der aus dem Rheinland stammt und den Standort vor 20 Jahren übernommen hat.

Am Dienstag kam ein Kunde in die Apotheke und verlangte zunächst Vipratox. Das Produkt mit Schlangengift von Serumwerk Bernburg gab es zu DDR-Zeiten wurde bis 2005 als Altarzneimittel vertrieben. Im Anschluss forderte er das Original-DDR-Rheunervol. „Er beschwerte sich, weil wir nur ‚Rheunervol M‘ anbieten konnten“, sagt Brunner. Unter dem Namen vertreibt Abanta als Nachfolger des Leipziger Arzneimittelwerks heute ein Medizinprodukt zur Unterstützung der physiotherapeutischen Behandlung von Muskel- und Gelenkrheumatismus.

Die Diskussion ging weiter. Denn der Kunde verwies auf den Onlinehandel und darauf, dass es die Produkte im Internet doch noch gebe. „Ich habe es ihm zuerst gar nicht geglaubt“, so der Apotheker. Nachdem er den Mann enttäuscht entlassen musste, suchte er im Internet nach Vipratox und Rheunervol. Tatsächlich vertreibt der gewerbliche Anbieter „antikscheune-kw“ sieben Tuben à 45 g des DDR-Produkts. Sie werden als Paket für 55 Euro verkauft. „Ich war darüber erstaunt.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

OTC-Präparate

Coupon-Schlacht zwischen Kytta und Voltaren»

Kosmetik

Sonnen-Serie: Sebamed wagt sich ins Apothekenregal»

eRezept-Studie von Dr. Kaske

Hersteller begrüßen direkten Draht in die Praxis»
Politik

Kassen gehen Minister an

Spahns Gesetz „ohne Vernunft, falsch und gefährlich“»

Europawahl

ABDA: Apotheker haben in Brüssel nicht viel zu melden»

Wechsel im Spahn Ministerium

BMG: Finanzexperte wird Staatssekretär»
Internationales

Herzpatienten gefährdet

Apothekeschließung gefährdet Compliance»

Wettbewerbsbehörde

Frankreich: Versandhandel soll Apotheken retten»

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»
Pharmazie

Sartane

In zwei Jahren: Maximal 0,03 ppm NDMA und NDEA»

Lieferengpass

Erwinase: Voraussichtlich ab Mitte Mai wieder lieferbar»

Obstipation

Abführ-Perlen: Aus Laxoberal wird Dulcolax»
Panorama

Bayern

Frau erwacht nach 27 Jahren aus Koma»

Fachschaft Uni Bonn

Kittelwäsche und Noweda-Beauftragter»

Grundschul-Exkurs

Pillen wie zu Fontanes Zeiten»
Apothekenpraxis

eRezept-Studie

Knappe Mehrheit der Apotheker lehnt eRezept ab»

Apothekensterben

Studie: eRezept killt 7000 Apotheken»

PEI-Erhebung

Impfstoffmangel ist Alltag in Apotheken»
PTA Live

Versicherungsschutz

Was tun bei einem Arbeitsunfall?»

LABOR-Debatte

Partnerschaften am Arbeitsplatz: Kann das gut gehen?»

Heilpflanzen im Frühjahr

Löwenzahn, die Pflanze der tausend Namen»
Erkältungs-Tipps

Zoonose

Wenn der Hund Schnupfen hat»

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»
Magen-Darm & Co.

Schöllkraut

Das Kraut mit den 100 Namen»

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»