Der Zuzahlungsclub ist zurück

, Uhr
Berlin -

Dass acht Monate nach dem EuGH-Urteil nur sehr vereinzelt deutsche Apotheker versucht haben, ihren Kunden Rx-Boni zu gewähren, ist eine der großen Überraschungen des Jahres. Doch jetzt ist der Zuzahlungsclub zurück: Wer Mitglied bei Valerevital ist, bekommt die Zuzahlung anteilig oder komplett zurück. Mitmachen kann angeblich jeder, doch eine Nähe zur EU-Versandapotheke ist nicht zu übersehen.

Valerevital hat sich auf die Fahne geschrieben, was deutschen Apotheken verwehrt ist – den Kunden die Zuzahlung zu erlassen. Dazu hat das Unternehmen mit Sitz in Berlin drei Tarife ausgeschrieben: Wer Basis-Mitglied wird, zahlt 15 Euro im Jahr und bekommt 2,50 Euro pro Rx-Medikament zurück. Plus-Mitglieder erhalten für 65 Euro im Jahr die Zuzahlung zu 100 Prozent erstattet. Die Partner-Mitgliedschaft für zwei Personen ist für eine Jahresgebühr von 125 Euro zu haben, auch hier gibt es die Zuzahlung in vollem Umfang zurück.

Wer dem „Zuzahlungsclub“ beitritt, muss abgestempelte und unterschriebene Rezeptkopien inklusive Kassenbon unter Angabe von Mitgliedsnummer und Bankverbindung einreichen. Die Mitgliedschaften gelten für jeweils ein Jahr und können jederzeit gewechselt und vier Wochen vor Ablauf gekündigt werden.

Patienten, die bereits befreit sind, bekommen ebenfalls einen Betrag in Höhe der Zuzahlung ausgezahlt. Auch Privatpatienten können profitieren: Sie bekommen laut Website die Arzneimittelkosten bis zum Erreichen des Freibetrages zurückerstattet.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Bienen-Apotheken auf drei Plattformen
Essenslieferdienst Wolt bringt Apothekenexklusives »
Versandapotheke wächst kaum noch
Shop Apotheke: Zenit erreicht? »
25,5 Millionen Euro für Telemed-Startup
Warum Dermapharm bei Go Spring investiert »
Mehr aus Ressort
Neue Marketingleiterin
Erst Nivea, jetzt Eucerin »
Weiteres