Spanien

Dermapharm kauft frühere Meda-Tochter APOTHEKE ADHOC, 19.11.2018 13:52 Uhr

Berlin - Von Artischocke bis Rosmarin – Dermapharm hat den spanischen Phyto-Zulieferer Euromed übernommen. Der Generikahersteller aus Grünwald bei München baut damit nicht nur das eigene Sortiment aus, sondern will auch leichter im spanischen Markt Fuß fassen.

Euromed wurde 1971 von Madaus (heute Meda) gegründet und stellt standardisierte Kräuterextrakte mit natürlichen Wirkstoffen für die pharmazeutische und kosmetische Industrie her. Die Firma verfügt über zwei Produktionsanlagen in Barcelona und der Provinz Murcia. Jährlich werden dort rund 5000 Tonnen Biomasse gewonnen.

2016 wurde Euromed von dem US-Investor The Riverside Company übernommen. 2019 wird ein Umsatz von rund 70 Millionen Euro erwartet. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) soll bei rund 20 Millionen Euro liegen.

Mit der Übernahme erweitere Dermapharm die eigene Wertschöpfungskette und verstärke die Kompetenzen im Wachstumsmarkt für pflanzliche Arzneimittel. Die Euromed-Produkte sollen weiterhin international vertrieben werden. Perspektivisch werde das Sortiment bei der Herstellung eigener und neuer Produkte der Tochterfirmen Hübner, Melasan und Bio-Diät-Berlin genutzt.

Die Firma verfügt zusätzlich Extrakten auch über eigene Marke wie Abalife, Mediteanox und Pomanox. Euromed wird die erste spanische Gesellschaft von Dermapharm. Der Kaufvertrag wurde heute geschlossen. Die Übernahme steht noch unter dem Zustimmungsvorbehalt der Kartellbehörden. Der Abschluss wird Anfang 2019 erwartet. Der Kaufpreis wurde nicht genannt.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

111 Niederlassungen

Pharmagroßhandel in Deutschland»

Alliance/Gehe-Deal

Noweda: Unruhige Zeiten für viele Apotheken»

Digitalisierung

Noventi rechnet erstes eRezept ab»
Politik

GKV-Beiträge

GroKo entlastet Betriebsrentner»

Neue SPD-Spitze bei Merkel

Spahn warnt vor Selbstbeschäftigung»

Initiative im Bundesrat

Lieferengpässe: Bätzing-Lichtenthäler plant Vorstoß»
Internationales

Minderheitsbeteiligung in Lieferdienst

Ärger mit Kartellamt: Amazon investiert in Deliveroo»

Grenz-Schmuggel

Mit Drogen im Koffer zum Osnabrücker Weihnachtsmarkt»

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»
Pharmazie

Neues in der Akut- und Zusatztherapie

DesiJect-Fertigspritze und Zonisol-Suspension»

Schmerztherapie

Neue Leitlinie für Langzeitanwendung von Opioiden»

Empfehlung bleibt bei Ü18

Phytohersteller scheitern mit Tormentill-Vorstoß»
Panorama

Studie der DAK

Jedes 4. Schulkind mit psychischen Problemen»

Apothekenteams berichten

So oft können sich Patienten die Zuzahlung nicht leisten»

Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche

Geldstrafe für Gießener Ärztin»
Apothekenpraxis

Großhandel

Alliance/Gehe: 42 Niederlassungen auf dem Prüfstand»

Apothekennachfolge

„Kleine Buden sind unverkäuflich“»

Drittes Quartal 2019

Notdienstpauschale beträgt 280,09 Euro»
PTA Live

Polyneuropathie

Taubheitsgefühle mit TCM lindern»

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»

PTA-Schulen

Putin lädt zum Wettbewerb: PTA-Schüler reisen nach Moskau»
Erkältungs-Tipps

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»