Dermapharm will um ein Viertel zulegen

, Uhr

Berlin - Dermapharm hat 2017 ein stabiles Wachstum hingelegt, das vom wachsenden Portfolio befördert wurde. Für das laufende Jahr sieht sich der Börsenneuling auf Kurs und will vor allem im Ausland zulegen: Ein Viertel soll das Wachstum insgesamt betragen.

Der auf Hautkrankheiten und Allergien spezialisierte Generikahersteller konnte die Umsatzerlöse um 5,1 Prozent auf 467,1 Millionen Euro steigern, 2016 waren es 444,5 Millionen. Das um die 2,7 Millionen Euro für die Vorbereitung des Börsengangs bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) konnte noch käftiger gesteigert werden. Hier steht ein Plus von 9,9 Prozent auf 112 Millionen Euro. Die bereinigte Ebitda-Marge beträgt dabei 24,2 Prozent.

Vor allem die Markenarzneimittel haben den Umsatz getrieben, sie sind um 7,6 Prozent auf 225,6 Millionen Euro gewachsen. „Die wesentlichen Wachstumsimpulse gingen von Präparaten aus, die durch Alleinstellungsmerkmale geprägt sind oder nicht im Fokus von Rabattverträgen mit Krankenkassen standen“, so der Vorstandsvorsitzende Hans-Georg Feldmeier. „Zudem konnten wir den Umsatzanteil von margenstarken Produkten, die von Endverbrauchern direkt gezahlt werden, weiter steigern. Und auch der Anteil an verschreibungspflichtigen Produkten im Selbstzahlerbereich erhöhte sich.“

Etwas weniger dynamisch entwickelte sich das Parallelimportgeschäft. Axicorp kann mit einem Wachstum von 3 Prozent auf 243 Millionen Euro seinen vierten Platz in der Reihe der deutschen Re-Importeure halten. Das Ebitda stieg hier um 16,4 Prozent auf 7,1 Millionen Euro. Hier hat es sich laut Konzern vor allem ausgezahlt, Geld durch die Inhouse-Verlagerung des Geschäfts mit reimportierten Betäubungsmitteln zu sparen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Generikahersteller
OTC-Chef für Aliud »
Keine Verunreinigung, keine Rückrufe
Losartan: TAD garantiert Qualität »
Mehr aus Ressort
Beibehalten oder Trennen?
Novartis prüft Sandoz »
Zuweisungsverbot für Plattformen
Gericht verbietet Shop Apotheke plus Zava »
Weiteres