Generika

Dermapharm: Riemser-Kauf pusht Umsatz

/ , Uhr
Berlin -

Der auf Hautkrankheiten und Allergien spezialisierte Generika-Hersteller Dermapharm kann mit ersten Zahlen seinen Geschäftserfolg für 2017 untermauern. Auch wenn der endgültige Geschäftsbericht erst Ende April vorgelegt wird, lassen die Grünwalder schon mal in ihre Bücher gucken. Danach stieg der Umsatz um 4,9 Prozent auf 467 Millionen Euro (Vorjahr: 445 Millionen Euro). Das um Einmalkosten im Zusammenhang mit dem Börsengang bereinigte Ebitda steigerte Dermapharm um 9,7 Prozent auf 113 Millionen Euro (Vorjahr: 103 Millionen Euro).

Die Riemser-Produkte Bite Away und Herpotherm sowie die Übernahmen von Trommsdorff und Strathmann zahlten auf das Erfolgskonto des bayerischen Unternehmens ein, kommentierte Hans-Georg Feldmeier, Vorstandsvorsitzender der Dermapharm, die vorläufigen Zahlen. Erst im März 2018 hatten Analysten der Privatbank Berenberg Dermapharm in die Top-10 der deutschen Pharmaplayer gerankt, auf Basis der Verkaufszahlen.

Die Akquisition des OTC-Herstellers Strathmann erfolgte im Dezember 2017. Die Übernahme des Arzneimittelproduzenten Trommsdorff und dessen Portfolio mit 23 verschiedenen verschreibungspflichtigen Arzneimitteln und OTC-Produkten wurde im Januar 2018 abgeschlossen.

In der Entwicklungs-Pipeline von Dermapharm sind bis 2023 insgesamt 28 Arzneimittel und andere Gesundheitsprodukte. Sie sind in den Bereichen Vitamine, Mineralstoffe, Enzyme, Dermatika, Systemische Kortikoide, Frauengesundheit und Augentherapeutika angesiedelt.

Die von Riemser Pharma übernommenen OTC-Produkte Bite away und Herpotherm sollen im laufenden Geschäftsjahr in Italien, Spanien, Großbritannien sowie den Benelux-Staaten eingeführt werden. Dafür sind bereits Tochterfirmen gegründet und Vertriebsmanager eingestellt worden. Die Produkte zur Behandlung von Insektenstichen und Herpes funktionieren mittels konzentrierter Wärme aus elektronischen Devices.

Das 1991 gegründete Unternehmen Dermapharm führt in seinem Marken-Portfolio unter anderem Ciclocutan gegen Nagelpilz und Ketozolin Shampoo gegen Schuppenbildung mit Juckreiz & Rötungen. Zur Dermapharm-Unternehmensgruppe gehören auch Hübner Naturarzneimittel (Tannenblut, Silicea, Lactostop), der Generika-Anbieter Acis Arzneimittel, die Tiroler Nussöl Sonnenkosmetik und der Arzneimittelhersteller Mibe.

Den Hauptproduktionsstandort hat Dermapharm in Brehna bei Leipzig. Noch 2016 wollte Firmengründer Wilhelm Beier Dermapaharm für 1,1 Milliarden Euro an die Private-Equitiy-Gruppe BC Partners and Nordic Capital verkaufen, später machte er einen Rückzieher. Einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) zufolge war er zu dem Schluss gekommen, „dass sein Geld in Dermapharm doch besser angelegt sei“.

Zum Portfolio von Trommsdorff gehören Produkte wie Keltican, Tromcardin, Eneas, Escor, Ozym, Quimbo, Rectodelt, Tromphyllin, Zalain sowie das 2013 eingeführte Neuroleptikum Adasuve. Strathmann ist ebenfalls im OTC- und Rx-Geschäft präsent und vor allem bekannt durch die Marken wie das Diuretikum Biofax, das Dermatikum Ebenol sowie das Hämorrhoidenmittel Haenal.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Am 20. und 21. August
APOTHEKENTOUR: Moin Hamburg! »
Mehr aus Ressort
Laborausrüster verstärkt sich im Bereich Biopharmazeutika
Sartorius übernimmt Albumedix »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Bayern fordert Nachschärfungen
Debatte um Infektionsschutzgesetz»
Namensänderung bei Janssen-Impfstoff
Jcovden: Apotheken können aufklären»
Schärfere Maßnahmen geplant
Affenpocken: USA rufen Notstand aus»
Per Aufkleber Daten über den Körper
Ultraschallpflaster: Blick ins Innere»
Eine seltene Genmutation erweist sich als Glücksfall.
Weiterer Patient von HIV geheilt»
Erhöhte Schmerzempfindlichkeit am ganzen Körper
Fibromyalgie: Chronisches Syndrom ohne Heilung»
Antibakterielle Wirkstoffe beeinflussen Antikörper
Antibiotika: Immunantwort bei Babys geschwächt»
Möglicher Zusammenhang zwischen Endometriose und Schlaganfall
Endometriose: Kardiovaskuläres Risiko»
A-Ausgabe August
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»