Übersicht Corona-Tests

Wann eignet sich welcher Schnelltest? Alexandra Negt, 11.06.2020 10:49 Uhr

Berlin - Immer mehr Tests auf Covid-19 kommen auf den Markt – neben Antikörpertests gibt es auch die ersten Schnelltests auf Sars-Cov-2-Antigene. Nicht immer ist jede Testmethode geeignet. Auch wenn die Abgabe an Endverbraucher nicht zulässig ist, sollten Apothekenmitarbeiter über die verschiedenen Testprinzipien und Produkte Auskunft geben können. Ein Überblick über die verschiedenen Schnelltests und die passenden Begriffserklärungen – auch als praktischer Download für die Kitteltasche.

Die Nachfrage nach Schnelltests ist groß – viele Bürger wünschen sich Gewissheit darüber, ob sie bereits eine Corona-Infektion hatten oder nicht. Vor Bestellungen im Internet wird gewarnt; eine Abgabe an Privatpersonen in der Apotheke ist nicht erlaubt. Dennoch gibt es zahlreiche Anfragen – auch von Arztpraxen und Gesundheitseinrichtungen. Mittlerweile gibt es Schnelltests von zahlreichen Herstellern; meist werden diese in China produziert und durch andere Unternehmen in Deutschland vertrieben. Die In-vitro-Diagnostika müssen gesetzlich nicht von einem externen Unternehmen geprüft werden – die Zuverlässigkeit gibt somit der Hersteller selbst an.

Sensitivität und Spezifität

Der Markt ist mittlerweile unübersichtlich, sodass die Auswahl eines geeigneten Tests nicht ganz leicht fällt. Ein Kriterium bei der Wahl eines Schnelltestes sollten Sensitivität und Spezifität des jeweiligen Produktes sein. Die Sensitivität steht für den Prozentsatz der Betroffenen, bei denen die Infektion tatsächlich erkannt wird. Ein Test mit einer Sensitivität von 90 Prozent identifiziert 90 von 100 Infektionen – 10 bleiben unerkannt. Die Spezifität sagt aus, wie viele Nicht-Infizierte von dem Test auch tatsächlich als gesund erkannt werden. Ein Test, der eine Spezifität von 90 Prozent besitzt, liefert bei 10 von 100 Anwendern ein falsch-positives Ergebnis.

Nicht alle am Markt befindlichen Tests weisen hohe Sensitivitäts- und Spezifitätswerte auf. So ist beispielsweise ein Test am Markt, der eine Sensitivität von 88 Prozent und eine Spezifität von 96 Prozent besitzt. Wenden 1000 Menschen den Test an, so bleiben 120 Infektionen unerkannt (falsch-negativ) und 40 Anwender erhalten das Ergebnis, dass fälschlicherweise eine Infektion vorliegt (falsch positiv).

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Großbritannien

Boots bietet Corona-Schnelltests an»

Risikogruppen schützen

Hausärzte empfehlen keine Tests in Apotheken»

Dank und Mahnung nach Corona-Infektion

Spahn meldet sich aus der Quarantäne zu Wort»
Markt

Aklepios Biopharmaceutical

Milliarden-Übernahme: Bayer kauft Spezialisten für Zelltherapie»

Wer eRezepte nicht akzeptiert, fliegt raus

Teleclinic setzt Apotheken auf schwarze Liste»

Online-Sprechstunden

Medgate kooperiert mit Apotheken.de»
Politik

Gesundheitsmonitor

BAH: Corona stärkt Gesundheitsbewusstsein»

Wahl des Vorsitzenden

Corona: CDU verschiebt Parteitag zum 2. Mal»

Freie Apothekerschaft

TSE: 626 Fußballfelder voll Kassenbons – zusätzlich»
Internationales

Wegen drohender Opioid-Strafen

Walmart verklagt US-Regierung»

Opioid-Epidemie in den USA

Oxycontin: Purdue schließt Milliarden-Vergleich»

Pharmakonzerne

Takeda baut in Österreich»
Pharmazie

Mucoadhäsives Nasengel

Wick Erste Abwehr gegen Sars-CoV-2»

Erprobung in den USA

Corona-Impfstoff: AstraZeneca nimmt klinische Studie wieder auf»

Schutzeffekt in Phase-III

Grippeimpfstoff: Tabakpflanze statt Hühnerei»
Panorama

Zwei Münchner Tatverdächtige

Ermittler heben Netzwerk für illegalen Arzneimittelhandel aus»

Brandsätze gegen Fassade geworfen

Anschlag auf RKI – Staatsschutz ermittelt»

Kunstautomat an der Apotheke

Mini-Gemälde statt Zigarette»
Apothekenpraxis

adhoc24

Schwarze Listen bei Teleclinic / Abgabe ohne HBA? / Spahns Quarantäne-Botschaft»

Abgabe ohne Heilberufsausweis

Was passiert eigentlich, wenn der HBA verloren geht?»

Wann schützt welche Maske?

FFP2, CE-Zertifizierung, Ventil, Visier & Co.»
PTA Live

Lokalanästhetika mit Klümpchenbildung

Rezepturtipp: Polidocanol»

Schutzmaßnahmen und Zukunftssorgen

Apothekenteams fürchten langen Corona-Winter»

Mikronährstoff-Stiefkinder

Wofür ist eigentlich Mangan?»
Erkältungs-Tipps

Erkältung, Allergie, Medikamente

Schnupfen ist nicht gleich Schnupfen»

Wenn die Temperatur steigt

Hausmittel bei Fieber: Wann und wie?»

Erkältung in Corona-Zeiten

No Go: Husten als Stigma»
Magen-Darm & Co.

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»

Kaiserschnitt ist kein Muss

HIV und Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Verwöhnprogramm für die Haut

Pflege hoch zwei: Gesichtsmaske und Peeling»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»