Masken-Terror im Notdienst

, Uhr

Berlin - 5 Uhr in der Früh, die Notdienstglocke läutet, schon wieder. Vollkommen geschreddert von einer eng getakteten Nachtschicht schleppt sich der Apotheker in die Offizin. Die Tür geht auf und das grün-weiße Grauen stürzt herein.

„Süßes oder du kriegst Saures!“, brüllt eine Horde Kinder, verkleidet als Vampir, Hexe und Teufel. Der Apotheker ist vollkommen perplex: Wenn dieser ganze Corona-Wahnsinn nur eine gute Sache bringen sollte, dann doch die, in diesem Jahr von den Rotten Süßigkeiten-erpressender Kleinstterroristen mit übersteigertem Anspruchsdenken verschont zu werden. Wer bitte lässt seine Kinder denn heute von Haus zu Haus marodieren und im schlimmsten Fall Haribo gegen Corona tauschen?!

Immerhin tragen alle Masken, stellt der Apotheker fest – und dann wird er selbst weiß wie ein Gespenst: Den Mund-Nasen-Schutz der Gruselwichte ziert das Emblem seines Erzfeindes: das Grüne Mal. SchockHorris, was hat das zu bedeuten? Wo haben die das her? Rekrutiert die Junge Union jetzt schon im Kindergarten?

Doch so leicht gibt sich ein übernächtigter Pharmazeut nicht geschlagen. Während er in der Freiwahl einige Tüten zusammensucht, fragt er über die Schulter: „Wo habt ihr denn die tollen Kostüme her?“ „SÜßES. ODER. SAURES.“ „Am besten, ihr desinfiziert euch hier einmal alle die Hände.“ „Trick or Treat, Alter.“, ruft der Vampir ungeduldig. „Ich dachte, mit der Maske spielt man nur Trick ‘n‘ Deceit“, murmelt der Apotheker und füllt die Tüten.

„Oh Mann, ich krieg gar keine Luft hinter der Maske“, stöhnt der kleine Teufel. „Zeig mal her“, sagt der Apotheker fürsorglich. Dann schneidet er die Maske auf und zeigt den erstaunten Monsterchen die mittlere Lage. Gegen die Lampe gehalten verdunkelt der Lappen fast nichts. „Nehmt besser die hier“, sagt der Apotheker und händigt drei Monstermasken aus – ohne Apotheken-A, dafür hochwertig. Und als die Bande freundlich Danke sagt und stolz aus der Apotheke stürmt, tut es ihm fast ein bisschen leid, dass er ihnen die extrascharfen Salz-und-Pfeffer-Bonbons in die Tüten gepackt hat...

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Sieben Testzentren an der Playa de Palma
Deutscher Apotheker testet am Ballermann »
Neutralität und Unabhängigkeit absichern
Ärzteverband fordert Reform für Stiko »

Mehr aus Ressort

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Apotheker denkt radikal um »
Druck auf Softwarehäuser
TI-Nachzügler aufgeschreckt »
Weiteres
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Apotheker denkt radikal um»
Druck auf Softwarehäuser
TI-Nachzügler aufgeschreckt»
Übelkeit, Durchfall & Co. im Sommer
Wenn die Hitze auf den Magen schlägt»
Die Psyche übernimmt das Kommando
Wenn der Stress auf den Magen schlägt»