Einzelimporte

51.000 Euro: „Genehmigt wie beantragt“ – und trotzdem retaxiert Nadine Tröbitscher, 26.01.2018 10:00 Uhr

Berlin - Retax trotz Genehmigung: Eine Apothekerin aus Bad Oeynhausen bekam einen Riesenschreck, als sie das Einschreiben mit Rückschein der AOK Hessen öffnete. Es handelte sich um eine Retaxation in Höhe von 51.255,48 Euro.

Es geht um eine Verordnung über den Lipidsenker Lojuxta (Lomitapid, Aegerion). Das Arzneimittel wird neben einer fettarmen Ernährung und anderen lipidsenkenden Arzneimitteln zur Behandlung der homozygoten familiären Hypercholesterinämie (HoFH) eingesetzt. Lamitapid ist ein selektiver Hemmstoff des mikrosomalen Triglycerid-Transfer-Proteins (MTP). Die EU-Zulassung hatte Lojuxta 2013 erhalten, doch nachdem der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) dem Arzneimittel keinen Zusatznutzen zusprach, verschwand das Medikament vom deutschen Markt.

Daher ist Lojuxta nur noch als Einzelimport durch die Apotheke verfügbar. Grundlage bildet § 73 Absatz 3 Arzneimittelgesetz (AMG). Bei dem Arzneimittel handelt es sich um einen Hochpreiser. „Medikamente in dieser Preisordnung haben wir noch nie geliefert“, erzählt die Apothekerin. Bestellung und Abgabe seien keine Routine und hätten viel Herzblut und Zeit verlangt.

Die Apothekerin wollte alles richtig machen, um ja keine Retaxation zu kassieren, und beantragte bei der AOK die Kostenübernahme für Lojuxta 20 mg und 10 mg zu je zwei Packungen. Dabei gab sie den Apothekeneinkaufs- sowie den Bruttoabgabepreis an. Auch den Rabatt gab sie weiter, denn die geringere Stärke wurde ohne Berechnung geliefert.

Laut AOK ist keine Genehmigung nötig: Es reiche, lediglich den Einkaufspreis und den Lieferanten anzugeben. Für die Kundin werde das Arzneimittel sowieso immer genehmigt, der Preis spiele keine Rolle, teilte die Kasse telefonisch mit. Die Apothekerin wollte sich darauf jedoch nicht verlassen und forderte einen schriftlichen Beleg, den sie schließlich auch bekam. „Genehmigt wie beantragt“, stand da. Details zur Abrechnung enthielt das Genehmigungsschreiben jedoch nicht.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Im Auftrag der Kammer

Berlin: Alliance verteilt zentral beschaffte Schutzausrüstung»

Corona-Maßnahmen

Spahn-Verordnung: Kassen müssen Massentests bezahlen»

Staatsschutz ermittelt

Morddrohungen gegen Lauterbach und Drosten»
Markt

Packungsrelaunch bei Mylan

Reparil-Gel N: Neue Verpackung»

„deine Apotheke“

Phoenix-Heft ab heute in Apotheken»

OTC-Hersteller

PharmaSGP will an die Börse»
Politik

Schlüsse aus der Pandemie

Leopoldina empfiehlt Weiterentwicklung des Gesundheitssystems»

Corona-Maßnahmen

Arzneimittel: Spahns Notfallbeschaffungsverordnung in Kraft»

Bezahlte Pharmazeutische Dienstleistung

BPhD: Apotheken sollen Partydrogen testen»
Internationales

Studien gestoppt

WHO: Aus für Hydroxychloroquin und Chloroquin»

Schweiz

Brandstifter zerstört Apotheke»

Corona-Vakzine

USA bestellen Impfstoff bei AstraZeneca»
Pharmazie

Seltenere Applikation

Rivalif: Transdermales Pflaster bei Demenz»

Erweiterung der Äquivalenzdosen

Dosis-Umrechnung für Betablocker»

Passive Immunisierung

Plasmatherapie: „Mangel an vertrauenswürdiger Evidenz“»
Panorama

Mehrere Kollegen vergiftet

Zolpidem-Kekse: Haftstrafe für Krankenschwester»

Onkologie

Krebs in jungen Jahren: Frauen häufiger betroffen»

Betrieb in Kliniken normalisiert sich

Covid-Stationen wenig besetzt»
Apothekenpraxis

Mitgliederversammlungen

Abda-Gesamtvorstand: Entscheidung über DAT»

Diebin zieht erneut blank

„Sehr großer Hintern“: Polizei sucht Apothekendiebin»

Erweiterte Austauschmöglichkeiten

Wegen Corona: Ausnahme bei Aut-idem-Liste»
PTA Live

Corona-Ausnahmen

PTA-Ausbildung: Abda fordert mehr Freiheiten»

Mecklenburg-Vorpommern

Deutlich weniger PTA-Schüler»

Bedenkliche Ausgangsstoffe Teil 3

Obsolete Rezeptursubstanzen: Chloramphenicol, Steinkohlenteer und Bufexamac»
Erkältungs-Tipps

Wenn der Schädel brummt

Ursachen von Kopfschmerz»

Für Ärzte und medizinisches Personal

Leitlinien: Empfehlungen zur Therapie»

Viren und Bakterien

Wann ist eine Antibiose sinnvoll?»
Magen-Darm & Co.

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»

Gut gekaut ist halb verdaut

Mundhöhle: Startschuss für die Verdauung»

Komplikationen im Magen-Darm-Trakt

Blinddarmentzündung: Schmerzendes Anhängsel»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Gebären während der Pandemie

Covid-19 und Geburt: Kein erhöhtes Infektionsrisiko»

Schwangerschaft und Covid-19

Kein erhöhtes Risiko für Ungeborene»

Wenn die Haut sich hormonell verändert

Schwangerschaftsexanthem – besondere Hautveränderung»
Medizinisches Cannabis

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»
HAUTsache gesund und schön

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Vorbereitung und Anwendungstipps

Selbstbräuner: Bräune aus der Tube»

Gut für die Umwelt

Nachhaltige Kosmetik»