Hilfsmittel

Fresh up: Kompressionsstrümpfe Cynthia Möthrath, 14.02.2017 12:16 Uhr

Berlin - Zur Reiseprophylaxe, nach Operationen aber auch zur Behandlung von bestehenden Problemen und Erkrankungen der Venen wie zum Beispiel einer Veneninsuffizienz, Krampfadern (Varizen), Thrombosen oder Lymph- und Lipödemen können Kompressionsstrümpfe eine gute und notwendige Therapie sein. Vor allem bei Menschen mit „stehenden Berufen“ können sich im Laufe der Zeit Venenprobleme ergeben, Kompressionsstrümpfe können Abhilfe schaffen. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen, Materialien, Farben und Kompressionsklassen (KKL).

Insgesamt gibt es vier verschiedene Kompressionsstärken, die Kompressionswirkung nimmt von KKL 1 nach KKL 4 zu. Im Apothekenalltag ist Klasse 2 am geläufigsten. Kompressionsstrümpfe können von den Krankenkassen erstattet werden, alle sechs Monate kann der Arzt ein neues Paar verordnen. Bei manchen Krankenkassen muss dieser exakte Zeitraum nicht eingehalten werden, sie beschränken ihre Richtlinien nur auf zwei Kompressionsversorgungen pro Jahr. Bei einer Erstversorgung genehmigen einige Kassen jedoch auch ein Wechselpaar, sofern eine schriftliche ärztliche Verordnung vorliegt.

Das Wirkprinzip der Kompressionstherapie beruht darauf, dass von außen Druck auf das Bein ausgeübt wird. Dabei ist der Druck um die Fessel herum am stärksten und nimmt nach oben hin zum Herzen ab. Durch den ausgeübten Druck auf das Gewebe werden die Venen zusammengedrückt, so dass der Rücktransport des Blutes zum Herzen verbessert wird. Die Funktion der Venenklappen wird unterstützt und das Blut sackt über Tag nicht mehr in die Beine. Flüssigkeit in den Beinen wird besser abtransportiert, die Beine werden entlastet und die typischen schweren Beine verhindert.

Um die richtige Passform und Größe zu ermitteln, müssen beide Beine ausgemessen werden. Diese Messung sollte unbedingt morgens am nackten Bein erfolgen, am besten unmittelbar nach dem Aufstehen, da im Laufe des Tages die Beine anschwellen und so die ermittelten Werte verfälscht werden. Die zu ermittelnden Maße können entweder mit Hilfe eines Maßbandes erfolgen oder auch mit einem Messbrett. Es werden je nach verordneter Ausführung verschiedene Maße an beiden Beinen genommen und notiert.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Deutschlandfunk zu Lage der Apotheken

Schmidt: Politik muss sich zu Apotheken bekennen»

Fliegen während der Covid19-Pandemie

Hygieneregeln: App soll kontaktloses Reisen ermöglichen»

Studie zeigt positive Ergebnisse

Interferon beta: Inhalativ gegen Covid-19?»
Markt

Produzent wird Großhändler

Demecan startet Cannabis-Onlineshop für Apotheken»

Modellprojekt gesucht

Via: Kassen ist Grippeimpfung durch Apotheker zu teuer»

Wiederverwendbar und antiviral

Fagron vertreibt antivirale Maske»
Politik

Lieferengpässe

BfArM-Beirat definiert Wirkstoffliste für EU-Produktion»

Abgeordnetenwatch

Politik-Noten: Eins für Hennrich – Sechs für Merkel»

Cabdo-Botendienst

Geschäftsidee geplatzt: Arzneimittel per Limo-Service»
Internationales

Kooperation

GlaxoSmithKline steigt bei Curevac ein»

Walgreens Boots Alliance

Wegen Corona: Pessina streicht 4000 Stellen»

Österreich

Wirkstoffverordnung: Hersteller gegen Gesundheitsminister»
Pharmazie

Rückruf

Spiriva: Abweichende Gebrauchsinformation»

Vorwurf der fahrlässigen Tötung

Sanofi: Weitere Ermittlungen wegen Dépakine»

AMK-Meldung

Rückrufe bei Hexal und Tilray»
Panorama

Apothekervermittlung aus dem Ausland

„Auf Kante genäht“: Bosnisches Apothekerpaar rettet Filiale»

Brennerei statt Labor

Apotheker entwickelt Gin & Co.»

Kostenfreier Vorbereitungskurs

Völker-Schule unterstützt ausländische PTA»
Apothekenpraxis

„Meine Mitarbeiterinnen haben teils auch Angst“

Shitstorm wegen Attila Hildmann: Drohungen gegen Apotheke»

Neuer Partner für Pro AvO

Optica liefert eRezept-Technologie für Apora»

Faktencheck in Apothekenmagazin

MyLife räumt mit „Apotheken-Legenden“ auf»
PTA Live

SARS-CoV-2-Pandemie

Wann gilt das Beschäftigungsverbot für Schwangere in Apotheken?»

Fachkräftemangel

Notdienstvermittlung für PTA»

Zäh und Klar

Dexpanthenol besser in Konzentraten verarbeiten»
Erkältungs-Tipps

OP-Maske, FFP und KN95

Wie schützt eine Mund-Nasen-Bedeckung vor Infekten?»

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»
Magen-Darm & Co.

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»

Pflanzlich oder Probiotisch

Fresh-Up: Reizdarmsyndrom»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Ernährung, Sport und Vitamine

Schwanger zu werden, ist nicht nur Frauensache»

Bildergalerie

Schwangerschaftsmythen: Fakt oder Falsch?»

Bluthochdruck, Diabetes & Co.

Chronische Erkrankungen in der Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»
HAUTsache gesund und schön

Gefahren bei falscher Pflege

Wimpern und Augenbrauen: Schützende Sensibelchen»

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»

Neue Kosmetikkonzepte

Hygiene in die Pflegeroutine integrieren»