Packungsdesign

Medikationsfehler: Fairmed streicht Ziffern APOTHEKE ADHOC, 12.04.2019 14:10 Uhr

Berlin - Der Generikahersteller Fairmed stellt das Packungsdesgin nach knapp einem Jahr wieder um. Laut der Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker (AMK) kam es zu Medikationsfehlern. Die große schwarze Ziffer 7 auf der Amlodipin-Packung sei als Dosisangabe interpretiert worden.

Fairmed führte im vergangenen Juni Ziffern auf den Verpackungen ein. „Ausgewählte Arzneimittelverpackungen zeigen zur besseren Orientierung die Ziffer der Indikationsgruppe jeweiligen Medikaments“, teilte der Hersteller mit. Die 7 stand für den Bereich Herz/Kreislauf. Zur Markteinführung seien Infoblätter an alle Apotheken verschickt worden.

Das neue Design kam jedoch anders als erhofft an. Beim Hersteller und der AMK meldeten sich Apotheken sowie Patienten und das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM). Die Ziffer habe Irritationen bei Patienten und Fachkreisen verursacht, heißt es von der AMK. Zwölf Apotheken hätten über (potentiellen) Medikationsfehlern aufgrund der Packungsaufmachung berichtet.

Konkret ging es um Falscheinnahmen insbesondere bei Patienten mit schlechtem Sehvermögen. Weitere seien verunsichert gewesen. Die Meldungen bezogen sich laut AMK hauptsächlich auf die 5mg Stärke des Arzneimittels. In acht Fällen sei die Ziffer 7 von Patienten als Dosisangabe interpretiert worden.

Drei Apotheken wechselten das Produkt aus. Mehrere Apotheken hielten eine Beratung der betroffenen Patienten bezüglich der Aufmachung für nötig um Missverständnissen vorzubeugen, so die AMK. Laut Fairmed wird das Design für alle zugelassenen Arzneimittel mit sofortiger Wirkung geändert.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Dekorative Kosmetik

Rote Lippen mit Dr. Theiss»

Apobank-Analyse

Apothekengründungen: Frauen holen auf»

Krebsmedikamente

Votrient: Apogepha kommt für Novartis»
Politik

BMG

Nationales Gesundheitsportal ab 2021»

Nach Datenpanne

Spahn pocht auf höchsten Datenschutz»

Deutscher Apothekertag

ABDA-Präsident fehlt bei ABDA-Presskonferenz»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

Rückrufe

Temozolomid zum Ersten, GinoRing zum Zweiten»

Analgetika in der Schwangerschaft

Neue Studie: Doch ADHS durch Paracetamol?»

AMK-Meldung

Microgynon ACA Müller: Rückruf zum Rückruf »
Panorama

Zwei Tonnen schwerer 

Magnet-Roboter macht Hoffnung gegen Krebs»

Urteil

Erzieher müssen Notfallmedikamente geben»

Auktionsplattform

Rx-Asthmamittel FormoLich bei Ebay»
Apothekenpraxis

US-Versandapotheke entdeckt Verunreinigung

150 mg Ranitidin, 3 mg NDMA»

NDMA-Skandal

Ranitidin: Rückrufwelle gestartet»

Rechenzentren

Nach Haubold-Abgang: Unruhe beim ARZ Haan»
PTA Live

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»