Generikahersteller

Strides übernehmen Mehrheit bei Fairmed APOTHEKE ADHOC, 11.09.2019 12:32 Uhr

Berlin - Beim Generikaunternehmen Fairmed ist ein Investor an Bord. Das indische Unternehmen Strides Pharma steigt mit einem Mehrheitsanteil beim schweizerischen Hersteller ein. Mit dem Schritt will der in Bangalore ansässige Anbieter seine Reichweite in Europa ausbauen.

Strides steigt mit einem Anteil von 70 Prozent bei Fairmed ein. Das eigene internationale Portfolio und die durch Fairmed erschlossenen Märkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz seien eine gute Kombination für umfangreiches Wachstum in den kommenden Jahren, kündigten die Inder an.

Der Jahresumsatz von Fairmed mit Hauptsitz im schweizerischen Zug liegt bei rund 5,8 Millionen Euro. Vertrieben werden mehr als 30 Produkte. Strides investiert rund 2,2 Millionen Schweizer Franken in das Unternehmen; außerdem bringt Strides zahlreiche Zulassungen mit.

Fairmed will mit der Beteiligung das Wachstum durch weitere Innovationskraft stärken. „Zur Erschließung neuer Absatzmärkte liefert Strides Pharma wichtige Schlüsselfaktoren“, sagte Firmenchef Oren Weininger. Die ersten Neuzulassungen sind in Österreich und der Schweiz geplant. „Darüber hinaus werden wir auch in Deutschland, dem Referenzland im europäischen Pharmamarkt, unser Generikasortiment für verschreibungspflichtige und freiverkäufliche Arzneimittel deutlich ausbauen.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Weiteres
Markt

Strategische Neuaufstellung

MVDA emanzipiert sich von Phoenix»

Comjoodoc

Heilberufler-Plattform: Vom Flughafen in die Apotheke»

NRW.Bank

Förderprogramm für Apothekendigitalisierung»
Politik

GKV-Erstattung

Homöopathie: „Irrelevant im Konzert der Gesundheitsausgaben“»

Großhandelshonorar

Gehe verbucht Lobbyerfolg für sich»

Aus für gelbe Scheine

Regierung will digitale Krankmeldung»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

Novartis

Neue Studienresultate zu Diabetes-Therapie»

Polycythaemia vera

Besremi: Ropeginterferon im Fertigpen»

Kinderarzneimittel

Noch keine PUMA-Zulassung in diesem Jahr»
Panorama

Burkholderia cepacia

Rossmann stoppt Verkauf eines Kinderduschgels»

Misshandlungsprozess

Frau bunkert Medikamente für eine Million Euro»

Psychische Erkrankungen

Grüne und Therapeuten für mehr Prävention»
Apothekenpraxis

Westfalen-Lippe

Overwienings neue Apotheke sorgt für Diskussionen»

aposcope-Studie

Homöopathie: Von Apothekern verteidigt, von PTA gefeiert»

US-Versandapotheke entdeckt Verunreinigung

150 mg Ranitidin, 3 mg NDMA»
PTA Live

PTA Reform

ABDA: PTA an der Leine halten  »

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»